Gefüllte Schnitten von Bröselteig nach Katharina Prato, 1889

Adventskalender - Tag 5

Zeit für ein weiteres historisches Rezept für die Keksdose.

Ich wünsche euch einen möglichst stress- und angstfreien Krampustag ;-)




Gefüllte Schnitten nach Katharina Prato

140 g Butter
3 Dotter
100 g Staubzucker
170 g Mehl
Zitronenschale

Marillenmarmelade

1 Ei
1 Handvoll gehobelte Mandeln
1 Handvoll Hagelzucker

Butter mit Dotter flaumig rühren. Staubzucker, Mehl und etwas geriebene Zitronenschale zugeben und rasch zu einem glatten Teig verkneten. Etwa 30 Minuten kühl rasten lassen. Teig messerrückendick ausrollen, die Hälfte mit Marillenmarmelde bestreichen und die zweite Teighälfte darüber legen. Mit verquirltem Ei bestreichen und mit Mandeln und Hagelzucker bestreuen. In gleichmäßige Streifen schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Bei 180°C etwa 10-12 Minuten goldbraun backen.


aus "Die Süddeutsche Küche" von Katharina Prato, 20. Auflage, Graz 1889; Seite 467: Gefüllte Schnitten von Bröselteig.



Kommentare