Barbarakuchen

Adventskalender - Tag 4

Zum Barbaratag ein Barbarakuchen - ein flaumiger Zitronenkuchen mit Zuckerguss. Je nach Lust und Laune kann man den Kuchen natürlich mit weihnachtlicher Zuckerdeko, Cocktailkirschen oder dergleichen aufpeppen. Natürlich schmeckt er aber auch ohne Deko ;-)




Barbarakuchen

4 Eiklar
100 g Kristallzucker
200 g Butter
120 g Staubzucker
4 Dotter
250 g Dinkelmehl
1 TL Weinstein-Backpulver
Schale von 1 Zitrone

Saft von 1 Zitrone
ca. 150 g Staubzucker

Butter und Mehl für die Form

Kastenform mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen. Eiklar steifschlagen, dabei den Kristallzucker langsam einrieseln lassen. Butter mit Staubzucker und Dotter cremig rühren. Dinkelmehl, Backpulver und geriebene Zitronenschale vermengen und abwechselnd mit steifgeschlagenem Schnee unterheben.
Teig in die vorbereitete Form füllen und bei 180°C etwa 40-50 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn auf einer eingestochenen Nadel keine Kuchenreste mehr kleben bleiben. Auskühlen lassen.
Kuchen aus der Form nehmen. Zitronensaft mit Staubzucker zu einer glatten Glasur verrühren. Gleichmäßig über den Kuchen gießen und trocknen lassen.



Kommentare