Scones

Am 16. Dezember 1775  - heute vor 236 Jahren - wird Jane Austen in Steventon in Hampshire geboren. Während ihres kurzen Lebens schreibt sie sechs außergewöhnlich schöne Romane, die einen guten Einblick in das Leben und die Zeit des frühen 19. Jahrhunderts ermöglichen. Dass ihre Romane auch immer ein glückliches Ende finden, ist ein weiterer Grund, warum mich die Romanverfilmungen in regelmäßigen Abständen vor den Fernseher fesseln.

Anlässlich ihres Geburtstags gibt es leckeren Cream Tea und somit ein weiteren Versuch für fluffige Scones. Die alten Versionen waren zwar auch lecker, aber nicht richtig überzeugend. Deswegen bin ich noch immer am Verbessern meiner geliebten Gebäcke und finde mein letztes Backerzeugnis eigentlich recht gut gelungen.
Eines ist mir aber natürlich klar: trotz all meiner Experimente werden meine Scones NIE so lecker schmecken wie beim Afternoon Tea im Pump Room in Bath. Allein die Atmosphäre dort sorgt für ein besonderes Geschmackserlebnis!


Afternoon Tea im Pump Room, Bath:
Unerreichbar fluffige Scones, schöne Törtchen, köstliche Sandwiches
und natürlich das berühmte Heilwässerchen... *seufz*


Trotzdem ist hier mein nächster Versuch für fluffige Scones:


Scones

400 g Mehl
60 g Butter
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
etwas Zitronenschale
150 ml Milch
50ml Schlagobers
1 Ei

Milch zum Bestreichen

1 kleines Glas Clotted Cream (erhältlich z.B. beim Meindl am Graben in Wien)
1 kleines Glas Marmelade (z.B. Brombeermarmelade)

Butter mit dem Mehl verbröseln. Mit Backpulver, Salz, Zitronenschale, Milch, Schlagobers und Ei rasch zu einem weichen Teig verarbeiten. Die Scones werden umso fluffiger, je weniger bzw. kürzer der Teig verarbeitet wird; selbst sichtbare Dotterschlieren kann man getrost ignorieren!!!
Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und mit der Hand flach drücken. Mit einem runden Ausstecher oder einem Glas die Scones ausstechen. Den Ausstecher bzw. das Glas dabei immer wieder in Mehl eintauchen, damit der Teig nicht kleben bleibt.
Scones auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit Milch bestreichen und bei 150°C (Heißluft) etwa 30 Minuten goldbraun backen. Scones mit Clotted Cream und Marmelade servieren.



Kommentare

  1. Seeehr lecker und fluffig, Julchen!!! Und: ich freu mich auf unseren nächsten Afternoon Tea im Pump Room!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh ich bin begeistert, so ein toller und inspirierender blog :)!! Die Scones probiere ich am Wochenende aus! Nur nach Wien komm ich nicht ;). Liebe Grüße und sehr "leuk!" war's!!

    AntwortenLöschen
  3. die scones hab ich nicht probiert, mir kommt nur vollkorn ins haus. aber eure kleider finde ich toll ^^

    AntwortenLöschen
  4. Scones habe ich gestern probiert, großartig! Wirklich fluffig! Allerdings habe ich noch eine Back-Laien-Frage: Backrohr vorheizen? Mit einem Mixer zu Teig verarbeiten?
    Lg, Kathi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Dir die Scones geschmeckt haben!

      Backrohr kannst Du vorheizen, muss aber nicht sein. Statt mit dem Mixer lieber mit den Händen verarbeiten - so wenig wie möglich, damit die Scones schön fluffig werden :-)

      Liebe Grüße, Julia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen