Donnerstag, 29. Dezember 2011

Dinner for One - der 90. Geburtstag von Miss Sophie

Jedes Jahr zu Weihnachten und Silvester gibt es Fernsehprogramme und Filme, die ich mir einfach immer wieder ansehen MUSS. Dazu zählen nicht nur die typischen Weihnachtsfilme von Weihnachtsgeistern oder kleinen Buben, die ihr Haus bewachen; sondern auch die NDR-Produktion "Dinner for One - der 90. Geburtstag von Miss Sophie" mit Freddie Frinton und May Warden aus dem Jahr 1963. Obwohl der Sektch gerade einmal 18 Minuten dauert, will ich keine einzige davon verpassen und freue mich wirklich schon jedes Jahr darauf!



Dinner for One (1963):

"Miss Sophie (May Warden) feiert ihren 90. Geburtstag und hat dazu ihre vier Freunde Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom eingeladen. Da diese Freunde aber bereits verstorben sind, übernimmt der Butler James (Freddie Frinton) die Rollen dieser und trinkt anstatt der Gäste auf das Wohl der Gastgeberin. Dabei wird er immer betrunkener und seine Runden um den Tisch immer schwieriger bzw. amüsanter..."

Regie: Heinz Dunkhase
Drehbuch: Laura Wylie
Weitere Filminfos findet Ihr mit einem Klick auf das DVD-Cover!




Und hier ist meine Version des passenden Menüs. Allerdings konnte ich keinen Schellfisch für mein Menü ergattern und so bin ich auf Schollenfilet ausgewichen. Das wichtigste am Menü sind aber ohnehin die Getränke ;-)

Die Mengenangaben für dieses Menü sind passend für 4 Personen, wenn alle vier Gänge serviert werden. Wird nur ein Gang serviert, müssen die Mengenangaben angepasst werden!!!


Mulligatawny Soup

1 EL Butter
1 EL Mehl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
300 g Hühnerbrustfilet
1 Apfel
1 EL mildes Curry
etwas gemahlenen Koriander
etwas gemahlenen Ingwer
Salz, Pfeffer
1 l Wasser oder Hühnerbrühe
1/4 l Schlagobers 

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Butter anschwitzen. Mehl zugeben und kurz durchrösten. Mit Wasser oder kalter Hühnerbrühe aufgießen und gut durchsprudeln. Hühnerbrustfilet feinnudelig schneiden und den Apfel fein reiben. Beides mit den Gewürzen zur Suppe geben und etwa 30 Minuten dünsten lassen. Schlagobers zugießen, nochmals aufkochen lassen und abschmecken.

Dazu gibt es: Sherry


Schellfisch in pikanter Sauce

400 g Schellfischfilet (alternativ schmeckt aber auch Dorsch oder Scholle...)
2 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer

1 kleine Zwiebel
1 EL Butter
50 g Speck
2 TL Dijon-Senf
120 g Creme fraiche
70 g geriebener Käse

1 Zitrone zum Garnieren

Filet in Zitronensaft wenden und mit Salz und Pfeffer würzen. Schellfisch in eine befettete Auflaufform legen. Zwiebel fein hacken und in Butter anschwitzen. Speck kleinwürfelig schneiden und kurz mitrösten. Vom Herd nehmen, Senf und Creme fraiche zugeben, gut durchrühren und abschmecken. Sauce über dem Fisch verteilen, mit geriebenem Käse bestreuen und bei 200°C etwa 30 Minuten überbacken.
Zitrone in dünne Scheiben schneiden und das Fischfilet damit belegen.

Dazu gibt es: Weißwein


Brathühnchen

1 Huhn (ca. 1,2 kg)
2 Knoblauchzehen
3 EL Zitronensaft
3 EL Öl
Salz, Pfeffer

Für die Marinade Zitronensaft, Öl, gepresste Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer verrühren. Hühnchen in eine befettete Form legen und mit der Marinade bestreichen. Bei 180°C etwa 1 1/2 Stunden braten. Dabei immer wieder mit der Marinade bestreichen.

Dazu gibt es als Beilage gedünsteten Reis und natürlich: Champagner


Obstsalat

2 Äpfel
2 Bananen
2 EL Zitronensaft
1 kleine Dose Birnen
1 kleine Dose Pfirsiche
2 TL Vanillezucker
1 TL Honig

eventuell 1/8 l Schlagobers und etwas Kristallzucker

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Bananen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Äpfel und Bananen mit Zitronensaft marinieren. Birnen und Pfirsiche abgießen und in kleine Stücke schneiden. Obst in eine Schüssel geben und mit Vanillezucker und Honig marinieren. Eventuell Schlagobers mit etwas Kristallzucker steif schlagen und den Obstsalat damit garnieren.

Dazu gibt es: Portwein




Ich wünsche Euch einen Guten Rutsch ins Neue Jahr! Und für 2012 unendlich viel Glück, Gesundheit und ganz viel Zufriedenheit!!!

Liebe Grüße, Julia

Kommentare:

  1. wer von euch fällt und stolpert jetzt?viel spass dir beim filmgucken und einen gesunden jahreswechsel allen am menü beteiligten.

    AntwortenLöschen
  2. *grins*
    Ja, ich habe Zeit meines Leben auch fast alle NDR-Ausstrahlungen dieses Sketches gesehen.:)

    Einen guten Rutsch und schönen Start des Jahres 2012.

    AntwortenLöschen
  3. *ggggg* liebstes julchen, kann man dich mieten? mindestens einmal pro woche? ich schließe mich deinen vorsätzen an, die sind sehr gut und unterstützenswert (obwohl ich es wegen der weiteren wege wohl nicht so gut schaffen werde wie du!)

    caterina

    AntwortenLöschen
  4. Spitze! Jetzt weiß ich, was es zum nächsten Silvester bei uns zum Essen gibt! ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...