Dinkelspiralen

Nach all dem süßen Backwerk auf meinem Blog wird es höchste Zeit für etwas Pikantes! Den Anfang machen unsere morgigen Jausenweckerl: einfache Milchbrötchen aus Dinkel-Vollkornmehl die mit Hilfe von einem Brötchenstempel zu lustigen Spiralweckerln wurden. Alternativ kann man die Weckerl aber auch einfach mit einem Messer einschneiden oder mit einem Apfelteiler in kleine Dinkelsonnen verwandeln 🌞




Dinkelspiralen

450 g Dinkel-Vollkornmehl
20 g Germ
300 ml Milch
50 g Butter
1 TL Salz

Mehl für die Arbeitsfläche
Milch zum Bestreichen

Germ im Dinkel-Vollkornmehl verbröseln. Milch mit Butter und Salz erwärmen bis die Butter geschmolzen ist. Lauwarme Flüssigkeit zum Vollkornmehl gießen und zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort gehen lassen.
Teig in acht Teile teilen, daraus Kugeln formen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Leicht mit Mehl bestäuben und nochmals gehen lassen.
Backrohr auf 180°C vorheizen. Mit einem bemehlten Brötchenstempel auf die Kugeln drücken, mit Milch bestreichen und bei 180°C etwa 20 Minuten goldbraun backen.




Kommentare