Ensalada Mixta

Dass es in letzter Zeit so ruhig auf meinem Blog war, hatte einen guten Grund: wir waren unterwegs auf unserer diesjährigen Radreise, die dieses Jahr ein wenig länger ausgefallen ist: wir radelten von Graz nach Santiago de Compostela und Finisterre (das Ende der Welt) und legten dabei mehr als 3.200 Kilometer zurück. Eine traumhafte Reise mit unzählbaren wunderschönen Eindrücken, Erlebnissen und Begegnungen ♥
Unsere Strecke führte durch Österreich, die Schweiz, Deutschland, Frankreich und Spanien und ihr könnt euch vorstellen, dass wir auch kulinarisch so einiges gesehen haben. Während wir uns in Österreich hauptsächlich von Wurstsemmeln und in Frankreich von Baguettes ernährt haben, hat uns vor allem die spanische Küche total begeistert!




Es kann also durchaus sein, dass es in nächster Zeit das eine oder andere Rezept auf meinen Blog schafft. Den Anfang macht heute das Rezept für Ensalada Mixta, also einen gemischten Salat, den wir beinahe täglich verspeist und trotzdem nie zweimal den gleichen serviert bekommen haben. Was auf dem Teller landet hängt wahrscheinlich von der Lust und Laune des Kochs ab... Oder vom Kühlschrankinhalt... Und so sollte das folgende Rezept auch nur als grobe Empfehlung dienen ;-)


Ensalada Mixta

1 Kopfsalat
1 kleine Dose Mais
1 Glas eingelegter Spargel
2 Tomaten
2 hartgekochte Eier
1 Dose Thunfisch
1 kleine Zwiebel
(eventuell nach Geschmack: Gurkenscheiben, Oliven, Sardellen, Schinken- oder Käsewürfel, Früchte, usw.)

Salz, Pfeffer
Weißweinessig
Olivenöl

frisches Weißbrot

Kopfsalat waschen. Mais und Spargel abtropfen lassen. Tomaten und hartgekochte Eier in Scheiben schneiden. Thunfisch abgießen und grob zerteilen. Zwiebel in Ringe schneiden.
Salat auf die Teller aufteilen. Mais, Tomaten- und Eierscheiben und Thunfisch gleichmäßig darauf verteilen. Zwiebel drüberstreuen. Spargel drauflegen und fertig. Salz, Pfeffer, Weißweinessig und Olivenöl kommt einfach mit auf den Tisch und jeder darf selbst marinieren :-)





Falls euch nicht nur die kulinarischen Highlights unserer Reise interessieren, schaut doch auf unserem Radlblog vorbei! So nach und nach werden wir dort über alle Etappen unserer Radreise ans Ende der Welt berichten :-)

Kommentare

  1. soo weit seid ihr geradelt, was für eine tolle Sache!!
    Ich bin sehr gespannt auf die Berichte, lg

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen