Brombeer-Apfel-Marmelade mit Zimt

Gleich zu Beginn möchte ich eine kleine Entschuldigung vorausschicken, dass dieser Blogeintrag erst jetzt erscheint. Vor unserer Reise waren wir zwar fleißig am Ernten und Verarbeiten unserer Gartenschätze, das Bloggen ging sich dann aber nicht mehr aus. Kräuter, Tomaten und Paprika haben wir gar nicht erst gepflanzt, weil wir im Frühjahr schon davon ausgingen, dass wir den Sommer über nicht da sein würden. Äpfel, Weintrauben und Brombeeren hielten sich aber nicht an unsere Reisepläne und sind gewachsen wie noch nie zuvor! Daher kam es kurz vor unserer Abreise zur großen Ernteaktion. Äpfel und Weintrauben wurden größtenteils verschenkt, Brombeeren eingefroren und zum Teil auch gleich zu meiner allerliebsten Marmelade verwandelt: Brombeer-Apfel-Marmelade mit Zimt.

Das Rezept entstand eigentlich aus reiner Not heraus, ursprünglich wollte ich nämlich eine reine Brombeermarmelade machen, unser Brombeerstrauch lieferte damals aber einfach noch nicht mehr und so ersetzte ich den Rest einfach durch Äpfel. Schlussendlich schmeckte uns die entstandene Marmelade aber so gut, dass seit Jahren alle reifen Brombeeren sofort gepflückt, eingefroren und zusammengesammelt werden bis genügend für diese Marmelade zusammengekommen sind. Naja, nicht alle - die Nähe zu unserer Gartenliege bzw. der darunterliegenden Sandkiste sorgt dafür, dass die eine oder andere Brombeere auch einfach so "verschwindet" ;-)

Über die Jahre hat sich das Rezept auch ein wenig weiterentwickelt. Mittlerweile verwende ich einen 3:1-Gelierzucker und die Marmelade ist somit viel fruchtiger und nicht ganz so süß. Falls ihr aber lieber eine normal-süße Marmelade möchtet, kann man statt dem 3:1-Gelierzucker auch einen "normalen" Gelierzucker verwenden (dann aber 1kg Gelierzucker auf 1kg Früchte).







Brombeer-Apfel-Marmelade mit Zimt

300 g Äpfel
700 g Brombeeren
2 Zimtschoten
330 g Gelierzucker 3:1
Saft von 1 Zitrone

Das Kerngehäuse der Äpfel entfernen und die Äpfel in grobe Stücke schneiden (nachdem die Masse ohnehin püriert wird, kann die Schale ruhig dranbleiben). Apfelstücke und Brombeeren mit dem Saft einer Zitrone und den Zimtschoten etwa 10 Minuten weichdünsten. Zimtschoten entfernen und mit Hilfe von Pürierstab oder der Flotten Lotte pürieren. Mit Gelierzucker mischen und etwa 5 Minuten sprudeln kochen lassen. Gelierprobe machen: dafür einige Tropfen der Marmelade auf einen Teller geben und kurz erkalten lassen. Wenn der Tropfen geliert, ist die Marmelade fertig. Marmelade noch heiß in Gläser füllen und sofort mit Schraubdeckel verschließen.




Kommentare