Samstag, 11. Mai 2013

Blick ins Bücherregal

Letztes Jahr hat der "Kleine Kuriositätenladen" zum Tag der offenen Küchentüre aufgerufen; heuer folgt der "Blick ins Bücherregal". Da mach ich natürlich wieder gerne mit und zeige meine Kochbuchsammlung :-)

Vor zwei Jahren hatte ich noch alle Kochbücher in raumhohen Regalen links und rechts neben dem Küchenfenster. Einerseits wirkte unsere ohnehin sehr kleine Küche durch diese Bücherregale noch kleiner; andererseits war der ständige Dampf nicht gut für die Buchsammlung. Abgesehen davon lese ich kaum Kochbücher in der Küche. Meistens findet dieses Blättern und Lesern eher auf der Couch im Wohnzimmer statt. Und genau dahin wanderten auch die meisten meiner Kochbücher - in unser Wohnzimmer.


Hinter den großen Türen verstecken sich aber keine weiteren Kochbücher;
dort ist mein ganzer Arbeitsalltag in Form von Spielzeug, Kinderbüchern,
Ersatzkleidung, Matratzen und und und zu finden :-)



Die restlichen Kochbücher sind in unserem kleinen Vorzimmer im 1. Stock untergebracht. Neben Büchern von Jane Austen und J.R.R. Tolkien, Geschichtsbüchern, Näh- und Bastelbüchern findet man hier meine ältesten Kochbücher; aber auch diverse Bücher über Haushaltungskunde, Alltags- und Ernährungsgeschichte, usw.




Momentan kommt meine Sammlung auf etwa 210 Kochbücher. Manchmal kommen noch ein paar geliehene Kochbücher aus dem Bücherbus bzw. aus der Stadtbibliothek dazu. Derzeit liegen z.B. die "Knödelküche" von Christoph Wagner und das Buch "Fisch & Meeresfrüchte" von C. J. Jackson zum Schmökern bei mir herum.

Eines der ersten Kochbücher in meiner Sammlung - abgesehen von meinen Schulkochbüchern - ist das Buch "Asien. Die Klassiker der fernöstlichen Küche" von Oona van den Berg. Während meiner Schulzeit war ich ganz besessen von der asiatischen Küche und habe dieses Buch von einer lieben Schulfreundin geschenkt bekommen. Bei den Rezepten auf meinem Blog ist es gar nicht zu glauben, dass ich einmal von fernöstlichen Rezepten begeistert war, oder??? Aber immerhin habe ich die asiatische Küche "damals" sogar als Abschlussthema für meine Küchenführungsprüfung gewählt. Aber dazu ein anderes Mal mehr... ;-)

Mittlerweile ist meine Sammelleidenschaft nicht mehr so schlimm, trotzdem gibt es immer noch ein paar Kochbücher bei denen ich schwach werde. Das sind zum einen Kochbücher vom Flohmarkt und zum anderen Bücher für "Selbstversorger". Egal ob Milchverarbeitung, Herstellung von Sirup und Nektar oder über "Vergessene Klassiker"; momentan träume ich von einem Garten voller Gemüse und Obst und einem dazu passenden Vorratsraum voller selbstgemachter Köstlichkeiten in Gläser und Flaschen *träum*




Besonders stolz bin ich auf meine signierten Exemplare von Johann Lafer, Toni Mörwald und Michael Schwarzmann:




Auch die eine oder andere Kochzeitschrift findet hin und wieder ihren Weg zu uns nach hause. Bis vor kurzem hatte ich auch noch Abos für "Gusto" und "GourmetReise". Nachdem beide aber mehrmals ungelesen irgendwo hingestapelt wurden, habe ich die Abos gekündigt und kaufe nur noch Zeitschriften, wenn mich auch wirklich etwas darin anspricht. Interessante Rezepte oder Menüs werden herausgerissen und in Ordnern gesammelt.

So, das war mein Blick ins Bücherregal! Das beste an diesem Blogevent: Beim Zählen meiner Bücher habe ich ein paar Kochbücher wiederentdeckt, die ich schon ganz vergessen hatte :-)))

Kommentare:

  1. Wow, du hast echt viele Kochbücher - und so viele Schätze sind auch dabei. Auf die signierten Bücher bin ich schon ziemlich neidisch :)

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darfst jederzeit in meiner Kochbuchauswahl stöbern kommen :-)

      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  2. Habe gerade Deine Seite entdeckt, da ich auf der Suche nach einer Lösung für meine vielen Büche bin... Was ist das für ein Schrank? Ein normaler Kleiderschrank? Oder ein Bücherschrank. Wie tief ist der? Und woher *lach*!
    Danke für eine Rückmeldung!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...