Apfel-Streusel-Kuchen

Für meinen heutigen Blogeintrag nehme ich euch mit auf eine unserer Coffeeneuring-Radltouren. "Coffeeneuring" ist eine Kombination aus zwei meiner liebsten Hobbies: Radfahren und Essen Kaffeetrinken. Von Mitte Oktober bis Ende November steuert man dabei mit dem Fahrrad sieben Ziele an, um sich dort Kaffee oder ein anderes Heißgetränk schmecken zu lassen. Gedacht ist die Challenge als zusätzliche Motivation um auch im Herbst öfter mal aufs Fahrrad zu steigen. Obwohl wir auch bei kälteren Temperaturen gern und viel mit unseren Rädern unterwegs sind, lassen wir uns diese Zusatzmotivation nicht entgehen und nahmen heuer bereits zum dritten Mal daran teil. Auch wenn die heurige Teilnahme ein wenig anders gestaltet werden musste. Steuern wir dafür normalerweise Kaffeehäuser und Bäckereien an, ließen uns der "Lockdown light" und die damit verbundene Schließung der Gastronomie ab Ende Oktober vor verschlossenen Türen stehen. Also kochten wir uns unseren Kaffee am Gaskocher unterwegs einfach selbst. Für unsere fünfte Tour radelten wir über Murradweg und Römerradweg nach Leibnitz und fanden einen besonders schönen Kaffeplatz am Ufer der Sulm, kochten uns dort einen schnellen Instant-Cappuccino und ließen uns auch noch mitgebrachten Apfel-Streusel-Kuchen schmecken ❤


 


Apfel-Streusel-Kuchen

500 g Äpfel
1 EL Zitronensaft
20 g Kristallzucker
1/2 TL Zimt

Streusel:
80 g Butter
100 g Mehl
40 g Kristallzucker

120 g Staubzucker
120 g Butter
1 Prise Salz
4 Eier
260 g Mehl
2 TL Weinstein-Backpulver
1 Packerl Vanillezucker

Butter für die Form


Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden. Mit Zitronensaft, Kristallzucker und Zimt vermengen. 

Für die Streusel Butter, Mehl und Kristallzucker miteinander verbröseln.


Backrohr auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Tarteform mit Butter ausfetten. Staubzucker und Butter cremig schlagen. Salz und Eier zugeben und sehr cremig rühren. Mehl mit Backpulver und Vanillezucker vermengen und untermengen. In die vorbereitete Form streichen und erst die Apfelspalten und als letztes die Streusel gleichmäßig darauf verteilen. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) etwa 40 Minuten backen.


Mittlerweile - gerade noch rechtzeitig vor dem Lockdown - haben wir alle sieben Fahrten der diesjährigen Coffeeneuring-Challenge geschafft! Falls es euch interessiert - oder euch zuhause schon unglaublich langweilig ist - findet ihr einen Bericht darüber auf unserem Radlblog  😉

Kommentare

  1. Der Kuchen gefällt mir und ihr seid sowieso die Besten :-)) Ich verfolge eure Radtouren immer sehr gern und die Kaffee-Kuchen Challenge finde ich besonders witzig. Bin schon ewig nicht mehr Rad gefahren, aber durch eure Berichte bekomm ich direkt Lust wieder zu beginnen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dankeschön! Kann mir gar nicht mehr vorstellen aufs Radeln zu verzichten :)
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  2. Haha, was du alles machst ;-)
    Das sieht ja wirklich seeeehr gemütlich aus .... :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Mit der Nutzung des Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.