Dinkel-Calzone mit Spinat-Camembert-Füllung

Schon seit einigen Jahren lese ich begeistert die Beiträge der Aktion "Wir retten was zu retten ist" auf anderen Foodblogs mit. Das Ziel der Beitragenden ist das Retten von Gerichten, indem diese selbst gekocht oder gebacken werden, anstatt auf fertige Exemplare aus den schier endlosen Supermarktregalen zurückzugreifen und damit auch andere zum Selbermachen zu motivieren. Ganz abgesehen davon, dass selbstgemacht einfach besser schmeckt, nervt mich bei Fertiggerichten nicht zu wissen, welche Zutaten sich darin verstecken und woher die verwendeten Zutaten stammen. Vor allem aber kann man beim Selbermachen nach Lust und Laune Köstlichkeiten kreieren, die es ja gar nicht fertig zu kaufen gibt. So wie meinen ersten Rettungsbeitrag zum neuesten Thema "Pizza": eine Calzone aus knusprigem Dinkelteig, gefüllt mit einer einfachen Spinat-Camembert-Fülle.

Für besondere Würze in der Spinatfülle sorgt ein Stück Bauchspeck, für eine vegetarische Variante den Jungknoblauch einfach in etwas Öl anschwitzen und die Fülle mit getrockneten Tomatenstückchen verfeinern.




Calzone mit Spinat-Camembert-Füllung

1/2 Jungknoblauch
3 EL Olivenöl

150 g Dinkel-Vollkornmehl
250 g Dinkelmehl
20 g Germ
1/2 TL Salz
4 EL Olivenöl
200 ml lauwarmes Wasser

80 g Bauchspeck
1/2 Jungknoblauch
400 g Blattspinat
Salz, Pfeffer

150 g Camembert


Jungknoblauch fein schneiden und mit Olivenöl verrühren. Beiseite stellen.

Dinkel-Vollkornmehl mit Dinkelmehl vermengen und das Germ darin verbröseln. Salz, Olivenöl und lauwarmes Wasser zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen.

Bauchspeck fein schneiden und ohne weitere Fettzugabe in einer Pfanne anrösten. Jungknoblauch fein schneiden, zugeben und kurz anschwitzen. Blattspinat ebenfalls zugeben, kurz dünsten lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und vom Herd nehmen. Camembert in dünne Streifen schneiden.

Backrohr auf 220°C vorheizen.

Pizzateig in vier Teile teilen und jedes tellergroß ausrollen. Auf eine Hälfte Spinatfülle geben und mit Camembert belegen, den Rand dabei aber freilassen. Rand dünn mit Wasser bestreichen, Teigkreis zusammenklappen, den Rand einschlagen oder einfach mit einer Gabel zusammendrücken und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Das anfangs mit Jungknoblauch verrührte Olivenöl abseihen und die Pizzataschen damit dünn bestreichen. Bei 220°C etwa 20 Minuten goldbraun backen.








Hier geht es zu den anderen Pizza-Rettungs-Rezepten:

Brittas Kochbuch - Pizza Pasta
Barbaras Spielwiese - Tiefkühlpizza selbstgemacht (mit Variationen)
Cakes, Cookies and more - pizza
Turbohausfrau - Pizza bianca mit Käse
Brotwein - Pizza diavolo - scharfe Salami Pizza
Madam Rote Rübe - Knusprige American-Vollkorn-Pizza mit Mozzarella-Käserand BrigittasKulinarium - Pinsa-romana
lieberlecker - Pizza Miss
Anna Antonia-Herzensangelegenheiten - Pizza international
Pane-Bistecca - Ravioli Pizza
CorumBlog 2.0 - Pizza mit Rhabarber und mehr...
Das Mädel vom Land - Pizza Margherita mit Tomatenblätterteig
evchenkocht - BBQ Chicken Pizza-Sonne
genial lecker - Familienpizza
Bonjour Alsace - PIZZA TONNO E CIPOLLE
1x umrühren bitte aka kochtopf - Pizza mit Zucchini & Chorizo 
Our food creations - Pizza Piccolini Bianca)
katha-kocht! - Salami-Schinken Pizza mit Artischocken und Oliven

Danke an BarbaraTamara und Britta für die Organisation!


Kommentare

  1. Uiii das sieht sehr schoen aus und laesst sich sicher gut fuer Parties vorbereiten und servieren. Werde das Rezept im Auge behalten!

    LG Wilma / Pane-Bistecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Stimmt, für Parties passt das sicher gut, vor allem mit verschiedenen Füllungen. Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  2. Wie schön, dass ihr nun bei den Rettungsaktionen dabei seid. Calzone mit Spinat-Camembert-Füllung klingt schon in meinen Ohren toll, aber ihr Anblick macht mir direkt Hunger, eine tolle Idee - vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Freue mich auch nun dabei zu sein. Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  3. Eine tolle Idee! Ich backe sehr gerne mit Dinkelmehl und finde die Idee auch Pizza damit zu backen wunderbar.
    Liebe Grüsse
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich habe mich total in den Geschmack von Dinkel verliebt, kommt bei mir mittlerweile überall hinein :)
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  4. Eine ganz wunderbare Pizza mit allen Zutaten, die ich gern mag von Dinkel bis Spinat und Camembert! Ich freu mich sehr, dass du nun bei den Retterinnen dabei bist - ich hab nimmer wollen, aber die Beiträge verfolge ich gern!!
    lg







    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Schade, dass du nicht mehr dabei bist, aber vielleicht passt es ja mal wieder ;)
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  5. Dinkel finde ich auch total spannend, und als Pizzateig wunderbar! Deine Spinat-Füllung dazu gefällt mir auch, so etwas mag ich. Deine Calzone sieht wunderschön aus!

    Schön, dass Du dabei bist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Freue mich auch nun bei euch mitzumachen und grübel schon über Ideen für die nächste Rettungsaktion.
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  6. Der Rand ist ganz toll geformt, was wie Kärntner Nudeln gekrendelt. Meine Hochachtung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das ist wohl der Einfluss von meinem hauseigenen Kärntner, dass Calzone plötzlich wie Kasnudeln ausschauen :-D
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  7. Ohja, deine Variante wäre auch was für mich, also genau nach meinem Geschmack!

    AntwortenLöschen
  8. Sehr originell und ich bekomme gerade ein kleines Hüngerchen ;-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  9. Ach, wie fein! Calzone habe ich immer noch nicht selber gemacht! Aber das muss ich ändern! Deine sieht wunderbar aus und auch die Füllung wäre ganz nach meinem Geschmack!!!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  10. Calzone steht auch noch auf meiner To-Do-Liste. Und Deine sieht so gut aus! Ich hätte mir ja Spinat-Schafskäse vorgestellt, aber mit Camembert schmeckt das bestimmt noch besser.

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Die Kombination von Spinat und Schafskäse gibt es bei uns auch total oft (vor allem im Strudel), diesmal wollte aber der Camembert im Kühlschrank endlich verbraucht werden ;-)
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  11. Calzone - sehr schön. Ich hatte mich auch einmal daran versucht, allerdings wurde meine auch oben sehr "knusprig". Vielleicht hätte ich sie , wie Du, mit Olivenöl bestreichen sollen.... werde der selbst gemachten Calzone also noch eine Chance geben.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das, es lohnt sich auf alle Fälle! Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  12. Die sehen ja nett aus! Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  13. Die schauen ja fein aus, fast wie "gekrendelt" ... :-) Würde sicher auch mit Feta top schmecken! Alles Liebe :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Lässt sich geschmacklich wirklich gut nach Lust, Laune und Kühlschrankinhalt variieren. Liebe Grüße, Julia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen