Erdbeer-Joghurt-Scones

Pünktlich zum Muttertag konnte ich die ersten Erdbeeren vom Bauernmarkt mit nach Hause bringen. Glücklicherweise mehr als einen Becher, immerhin verschwanden die meisten davon auf wirklich unerklärliche Weise 😉 Der Rest durfte mit Naturjoghurt und feinem Kamutmehl in einem einfachen Teig für Erdbeer-Joghurt-Scones landen. Kamut verleiht den Scones eine herrlich goldene Farbe und einen leicht nussigen Geschmack, der Teig gelingt natürlich aber auch mit Dinkel- oder Weizenmehl. Mit einer einfachen Zuckerglasur verschönert passen die Erdbeer-Joghurt-Scones perfekt zum Muttertagsfrühstück oder auch zum gemütlichen Nachmittagstee.

Ich wünsche euch einen entspannten Sonntag und allen Mamis einen traumhaft schönen Muttertag ❤




Erdbeer-Joghurt-Scones

250 g Erdbeeren

400 g feines Kamutmehl
2 TL Weinstein-Backpulver
30 g Staubzucker
1 Prise Salz
Zitronenschale
50 g Butter
220 g Naturjoghurt

130 g Staubzucker
2 EL Milch

Mehl für die Arbeitsfläche

Backrohr auf 200°C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
Erdbeeren in kleine Würfelchen schneiden. Kamutmehl, Backpulver, Staubzucker, Salz und etwas geriebener Zitronenschale vermengen. Kalte Butter hineinbröseln, Joghurt und die Erdbeerstückchen zugeben. Rasch zu einem weichen Teig verarbeiten, dabei möglichst vorsichtig und nur kurz kneten, weil die Erdbeeren sonst zerdrückt und der Teig zu matschig wird (in diesem Fall einfach noch etwas Mehl zugeben).
Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und mit der Hand etwa 2-3cm hoch flach drücken. Mit einem runden Ausstecher oder einem Glas daraus Scones ausstechen. Den Ausstecher bzw. das Glas dabei immer wieder in Mehl eintauchen, damit der Teig nicht kleben bleibt.
Scones auf das vorbereitete Blech legen und im vorgeheizten Backrohr bei 200°C etwa 20 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen.
Staubzucker mit Milch zu einer glatten Glasur verrühren und diese löffelweise ungleichmäßig über die Scones gießen.






Kommentare

  1. Erdbeer-Scones stehen bereits ganz oben auf meiner Wunschliste und deine sehen köstlich aus. Deshalb habe ich mir dein Rezept direkt mitgenommen und auf meine Nachbackliste gesetzt, hab vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir Frohes Backen :)
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  2. interessant, dass die Erdbeeren IN den Teig kommen!
    Ich probiere das aus, denn ich weiß ja, dass deine Scones gelingsicher sind! Ich forme sie meist nur mit der Hand und walke/steche den Teig nicht aus, so geht´s schneller.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass du meine Scones als gelingsicher bezeichnest! Wie ich geschrieben hab, möglichst wenig kneten, weil der Teig sonst zu gatschig wird. Ich streu einfach immer reichlich Mehl auf die Arbeitsfläche, drück den Teig auch einfach mit der Hand auf die gewünschte Dicke und steche aus. Geht wirklich schnell! Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  3. Mmmhmmm! Mit Joghurt im Teig stelle ich mir die Scones schön fruchtig vor!

    Ich hatte mal ein Rezept mit Sahne und Frischkäse, das war mir fast zu mächtig. Der Joghurt im Teig gefällt mir da besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie die meisten meiner Rezepte ist auch dieses durch Zufall entstanden. Das Joghurt stand im Kühlschrank und wollte verbraucht werden ;)
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  4. Mmmh! Deine Scones sehen traumhaft aus. Das Rezept muss ich ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine tolle Idee, werde ich ausprobieren!!

    LG Wilma / Pane-Bistecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, viel Freude beim Nachbacken :)
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  6. Oh sehr fein, mitgebackene Erdbeeren gibt es ja hier eher selten. Also, so eine nette Kleinigkeit für die nachmittägliche Teepause, das könntemir schon gefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Viel Freude beim Nachbacken :)
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  7. Das Rezept ist einfach super lecker! Ich habe es noch etwas abgeändert und noch etwas Chia-Samen von www.vitaminexpress.org/de/chia-samen hinzugefügt. Ich mag Chia-Samen in Backwaren unheimlich gern. Und dein Rezept war richtig richtig lecker!! :-)

    LG
    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, danke!
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  8. Deine Scones werde ich ausprobieren, ich habe noch Kamutmehl, da kann ich einmal was Neues damit versuchen! Erdbeeren liebe ich sowieso!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Viel Freude beim Nachbacken und Genießen :)
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  9. Haha, bei mir verschwinden die Erdbeeren auch - IMMER! Und superschnell :-D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Mjam, die sehen super lecker aus! Ich habe auch schon einiges an Erdbeeren verputzt, seit es sie in Massen gibt. Ich liebe reife Erdbeeren! Im Moment gibt es auch jeden Morgen einen Smoothie mit Chlorella Alge von baerbel drexel. Für mich der perfekte Start in den Tag mit all den Vitaminen und Nährstoffen. Deine Scones sehen aber so unglaublich lecker aus, dass ich dringend ein paar Erdbeeren aufheben muss, um die auch mal auszuprobieren! :-)

    Christa

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen