Mandelroulade mit Kürbis-Apfel-Marmelade

Nach den Tulpen beginnt in unserem kleinen Garten nun tatsächlich auch schon unser Apfelbäumchen zu blühen. Im letzten Jahr mussten wir die große Apfelernte wegen unserer Radreise vorverlegen und haben die zahlreichen kleinen Äpfel noch leicht säuerlich geerntet. Einen Teil davon habe ich gleich gemeinsam mit Kürbis in eine köstliche Kürbis-Apfel-Marmelade verwandelt, von der wir noch immer ein paar Gläschen in unserer Speis stehen haben. Eines davon habe ich am Wochenende in einer fluffigen Biskuitroulade mit Dinkel-Vollkornmehl und Mandeln verschwinden lassen. Eine richtig köstliche Kombination! Natürlich schmeckt die Mandelroulade aber auch mit einer anderen Marmeladefüllung 😋




Mandelroulade mit Kürbis-Apfel-Marmelade

5 Eiklar
1 Prise Salz
5 Dotter
80 g Staubzucker
50 g Dinkel-Vollkornmehl
50 g geriebene Mandeln
Zitronenschale

1 kleines Glas Kürbis-Apfel-Marmelade
Staubzucker zum Bestreuen

Backrohr auf 220°C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
Eiklar mit Salz steifschlagen. Dotter mit Staubzucker sehr cremig rühren. Dinkel-Vollkornmehl mit Mandeln und etwas geriebener Zitronenschale vermengen und abwechselnd mit dem steifgeschlagenen Schnee unterheben.
Teig auf das vorbereitete Blech streichen und bei 220°C etwa 10 Minuten backen. Biskuit ist fertig, wenn er bei einem Druck mit dem Daumen leicht nachgibt und danach wieder in die ursprüngliche Form zurückkehrt.
Geschirrtuch dicht mit Staubzucker bestreuen. Biskuit daraufstürzen, mit einem kalten nassen Tuch über die Rückseite des Backpapiers wischen und das Backpapier abziehen. Sofort mit Marmelade bestreichen, eng einrollen und auskühlen lassen. Mit Staubzucker bestreuen.





Kommentare

  1. mhhh, klingt gut und sieht zum Anbeißen aus!
    Habe gestern deine Dinkelscones mit Buttermilch, aber ohne Rosinen gebacken, sicher nicht zum letzten Mal!!!! lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich wirklich sehr! Liebe Grüße, Julia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen