Hirsepuffer mit Tomaten und Mangold

Zugegeben, meinen Tageskindern etwas vorzusetzen, das sichtbare Spuren von Mangold beinhaltet, war ein klein wenig riskant. Eigentlich hatte ich den Pürierstab schon in der Hand und mich dann doch dazu entschieden, den Mangold nicht zu "verstecken". Und mit Begeisterung kann ich euch erzählen, dass die Hirsepuffer trotzdem richtig gut ankamen und meine kleinen Gäste sogar meinten, dass ich diese unbedingt mal wieder machen soll. Interessant daran finde ich, dass ich erst letztens den Fehler begangen habe ein Erdäpfelgulasch mit Petersilie zu kontaminieren und unser Mittagessen damit verbrachte das Grün wieder aus den Tellern zu fischen. Aber: besser nicht hinterfragen, sondern sich einfach darüber freuen, dass wir ein neues Lieblingsgericht gefunden haben 😉





Hirsepuffer mit Tomaten und Mangold

200 g Hirse
250 ml Gemüsebrühe
250 ml Milch
2 EL Sonnenblumenöl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
300 g Mangold
 2 Tomaten
1 Ei
80 g Mehl
Salz, Pfeffer

Sonnenblumenöl zum Braten

Hirse mit heißem Wasser abschwemmen und abtropfen lassen. Gemüsebrühe mit Milch und etwas Salz aufkochen, Hirse einrieseln lassen und unter Rühren eindicken lassen. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und in Sonnenblumenöl anschwitzen. Mangold fein schneiden, zugeben, anrösten, etwas Wasser zugeben und kurz dünsten lassen. Überschüssiges Wasser abgießen und ebenfalls auskühlen lassen. Tomaten kurz überbrühen, schälen und in kleine Würfelchen schneiden.
Hirse mit Mangold, Tomaten, verquirltem Ei, Salz und Pfeffer vermengen und zuletzt das Mehl unterrühren. In einer Pfanne etwas Sonnenblumenöl erhitzen, mit einem Löffel etwas von der Masse in die Pfanne klecksen und runddrücken. Puffer beidseitig goldbraun braten, aus der Pfanne nehmen und kurz abtropfen lassen.


Kommentare

  1. bei unserem (längst erwachsenen) Junior half nur "Unsichtbarmachen" des Gemüses durch feines Pürieren, eigentlich hält das bis heute an, aber ich bin nicht mehr "zuständig".
    Bei mir schlummert Hirse im Vorratskastl, fehlt mir nur noch der Mangold o.ä....
    lg

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Mit der Nutzung des Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.