Lasagne

Bereits als Kind war Lasagne meine absolute Lieblingsspeise. Sogar meine Oma hat mir einmal zum Geburtstag eine zubereitet, obwohl Nudelgerichte ansonsten nicht so ganz ihr Ding waren. Trotzdem gibt es die italienische Köstlichkeit bei uns eigentlich nur selten. Immerhin sind meine Tageskinder keine großen Fans von Lasagne und für uns zwei landet meistens nur eine schnelle Variante im Backrohr bzw. auf den Tellern. Einem gemütlicher Ferientag mit unseren Neffen ist es zu verdanken, dass ich mir doch wieder einmal die Zeit genommen und eine köstliche Lasagne zubereitet habe ♥




Lasagne

2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Karotten
40 g Sellerie
400 g gemischtes Faschiertes
500 g passierte Tomaten
ca. 300 ml Gemüsebrühe
1 EL Tomatenmark
gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer

60 g Butter
40 g Mehl
500 ml Milch
1 Prise Muskat
Salz, Pfeffer

12-15 Lasagneblätter
100 g geriebener Käse

Butter zum Befetten


Zwiebel und Knoblauch fein, Karotten und Sellerie in kleine Würfelchen schneiden.

Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Knoblauch, Karotten und Sellerie zugeben und anrösten. Faschiertes zugeben und alles gut durchrösten. Mit passierten Tomaten und Gemüsebrühe aufgießen. Tomatenmark, Salz und Pfeffer zugeben und die Sauce bei niedriger Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen. Gehackte Petersilie zugeben und abschmecken.

Für die Bechamelsauce Butter schmelzen und das Mehl darin kurz anrösten. Mit Milch aufgießen und versprudeln. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen bis die Sauce eindickt. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen, damit die Sauce nicht anbrennt.

Backrohr auf 180°C vorheizen.

Auflaufform mit Butter befetten. Einen Schöpfer der Fleischsauce darin verteilen und darauf einen Schöpfer der Bechamelsauce vergießen. Mit einer Lage Lasagneblätter bedecken. So abwechselnd Fleischsauce, Bechamelsauce und Lasagneblätter in die Form geben, bis die Saucen verbraucht sind. Die letzte Lage sollte Bechamelsauce sein. Geriebenen Käse drüberstreuen.

Lasagne bei 180°C etwa 40 Minuten goldbraun backen.





Abgesehen vom Essen war die Zeit mit unseren Neffen einfach nur lustig. Schneeballschlacht, Bobfahren, Lego-Technik-Bauen und Wettbewerb mit den gebauten Exemplaren, SingStar, Heimkinoabend und Übernachtungsparty - wir haben nichts ausgelassen :-D


Kommentare