Käseigel

Bei meiner Suche nach einem neuen Schnittmuster für ein Kleid aus den 50er Jahren habe ich zwar nicht das perfekte Schnittmuster aber wieder zahlreiche Rezeptideen aus dieser Zeit gefunden. Und weil ich - krankheitsbedingt - letzte Woche ohnehin sehr untätig gewesen bin, möchte ich diese Woche umso fleissiger sein. Somit eröffne ich auf meinem Blog die Retro-Woche: 7 Retrorezepte in 7 Tagen :-)

Den Anfang macht DAS Partyrezept für ein perfektes 50er Jahre Buffet:


Käseigel

1 kleines Weißkraut
verschiedene Sorten Käse
Weintrauben
Cocktailtomaten
Oliven
Essiggemüse
Spießchen

Bunte Spießchen
eventuell Alufolie

Weißkraut beim Strunk geradeschneiden und mit der Schnittfläche nach unten auf einen Teller stellen. Man kann den Krautkopf auch in Alufolie wickeln. Käsesorten in gleichmäßige Stücke schneiden und nach Geschmack mit Weintrauben, Gemüse, usw. auf Spießchen stecken. Diese rundum in den Krautkopf stecken.




Das Kraut kann man am nächsten Tag z.B. für Krautfleckerl verwenden:

Krautfleckerl

200 g Nudeln (Fleckerl)
500 g Weißkraut
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 EL Öl
50 g Zucker
Salz, Pfeffer
1/8 l Wasser oder Suppe

eventuell 50 g mageren Speck

Fleckerl in reichlich Salzwasser weichkochen, abseihen und abschrecken. Weißkraut in Fleckerl oder Streifen und den Speck in kleine Würfelchen schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Öl erhitzen und den Zucker darin kurz karamelisieren lassen. Zwiebel und Knoblauch zugeben und kurz rösten lassen. Kraut und eventuell Speck zugeben, kurz durchrösten und das Wasser zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 30 Minuten dünsten lassen. Fleckerl zugeben und gut durchrühren. Abschmecken. Als Beilage zu Bratwurst, Naturschnitzel oder Schweinsbraten oder auch als Hauptspeise mit grünem Salat servieren.

Kommentare

  1. Jöö, dein Igel schaut genauso aus, wie die Dinger, die meine Oma immer bei Familienfeiern auf'm Tisch hatte. *thumpsup* Besonders mit den bunten Spießchen.

    AntwortenLöschen
  2. Jööö, danke! So soll er ja auch aussehen :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen