Amazing Grains

Seit dem Kauf der neuen Getreidemühle duftet es bei uns ständig nach frisch gebackenen Broten und Bäckereien. Um nicht für jede Handvoll in den Keller zu meinem Getreidelager sausen zu müssen, haben die verschiedensten Getreide- und Pseudogetreidesorten nun auch in unserer Küche einen schönen Platz gefunden. In meinem Tellerregal, wo vor kurzem noch aktuelle Kochbücher standen, findet man nun randvoll gefüllte Flaschen: alte Saftflaschen, die Platz für je 400g Getreide bieten - gerade genug für spontane Kochabenteuer und neue Backexperimente :-)




Dinkelweckerl

600 g Dinkelvollmehl
20 g Germ
12 g Gerstenmalzmehl (von Backprofi)
40 g Butter
100 ml Milch
ca. 300 ml Wasser
2 TL Salz

Wasser zum Bestreichen
Mehl zum Bestreuen

Germ in Mehl verbröseln; Gerstenmalzmehl unterrühren. Butter in warmer Milch schmelzen und mit Wasser und Salz verrühren. Mehl mit lauwarmer Flüssigkeit zu einem glatten Teig verkneten. Gehen lassen. Germteig zu einer dünnen Rolle formen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Enden zu einem Spitz zusammenfassen und nochmals gehen lassen. Weckerl auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Wasser bestreichen und ordentlich mit Mehl bestreuen. Mittig längs einschneiden und im vorgeheizten Backrohr bei 200°C etwa 20 Minuten backen.


Karotten-Kren-Aufstrich

250 g Topfen
2-3 EL Frischkäse
1 große Karotte
1 EL frisch geriebener Kren
Salz, Pfeffer

Topfen mit Frischkäse glattrühren. Karotte schälen, fein raspeln und unterrühren. Mit Kren, Salz und Pfeffer abschmecken.



Kommentare