Sonntag, 24. November 2013

Puristic Sunday ;-)

Begeistert vom Crown-Prince-Kürbis durfte dieser gleich noch einmal auf unseren Tellern landen.  Nachdem der leicht nussige Geschmack so köstlich ist, habe ich ihn diesmal nur mit Salz und Pfeffer gewürzt. Auch Fischfilet und Kräuterreis wurden nicht großartig gewürzt oder irgendwelche außergewöhnliche Zutaten für die Zubereitung verwendet. Heute war mir irgendwie puristisch zumute ;-)


Gebratenes Fischfilet

600 g Fischfilet (zB Seelachs)
Saft einer Zitrone
Salz
Mehl
Brösel
Sonnenblumenöl

Fischfilets mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz würzen. Mehl und Brösel zu gleichen Teilen mischen und die Fischfilets darin wälzen. Sonnenblumenöl erhitzen und die Fischfilets beidseitig goldbraun braten.


Crown-Prince-Gemüse

30 g Butter
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
500 g Crown-Prince-Kürbisfruchtfleisch
Salz, Pfeffer
2 EL Sauerrahm

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Butter anschwitzen. Crown-Prince-Kürbis feinwürfelig schneiden, zugeben und bissfest dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Sauerrahm abschmecken.


Kräuterreis

2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Tasse Langkornreis
2 Tassen Wasser
Salz
ca. 2 EL frisch gehackte Kräuter

Zwiebel sehr fein hacken und in Olivenöl anschwitzen. Langkornreis zugeben und kurz anrösten. Mit Wasser aufgießen, salzen und aufkochen lassen. Hitze reduzieren und zugedeckt dünsten lassen. Fein gehackte Kräuter untermengen und abschmecken.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...