Mittwoch, 28. August 2013

Clotted Cream

Erst eine gute Woche sind wir aus England zurück und schon hab ich wieder Fernweh nach der schönen Insel. Also hole ich uns die Insel wenigstens kulinarisch näher. Mit köstlichem Cream Tea mit fluffigen Scones!
 

Bei weitem nicht vergleichbar mit einem Afternoon Tea
in Chawton oder Bath, aber es hilft bei Fernweh :-)


Aber was tun, wenn der Vorrat an Clotted Cream dem Ende zugeht? Da man bei uns diese cremige Köstlichkeit schwer bekommt (Wien ist die näheste Clotted-Cream-Quelle), habe ich als "Ersatz" immer Butter oder Mascarpone auf fluffige Scones geschmiert, aber - mal ehrlich - für Clotted Cream gibt es einfach keinen Ersatz!!!

Also habe ich mich nun erstmals an die Zubereitung von Clotted Cream gewagt. Überraschenderweise braucht man dafür nur Schlagobers und viiiiiiiiiiel Zeit:

Schlagobers im Wasserbad für etwa 5 Stunden erhitzen. Dabei bildet sich auf der Oberseite eine dickcremige gelbliche Schicht.




Topf für mehrere Stunden kalt stellen und die Creme von der Oberseite abschöpfen. Und schon hat man köstliche Clotted Cream für köstlichen Cream Tea ♥






Das zurückbleibende Schlagobers im Topf kann übrigens ganz normal als Schlagobers weiterverwendet werden :-)

Kommentare:

  1. wo kriegst du die denn in Wien? *brauchauchwelche*

    AntwortenLöschen
  2. FÜNF STUNDEN??? Wahnsinn! Aber ich wollte schon immer mal wissen, wie man die macht. Klingt ja wirklich sehr einfach!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich fünf Stunden! Die Warterei ist es aber wert ;-)

      Löschen
  3. *hach* Deine Clotted Cream war schon sehr lecker - das nächste Mal unterhalt ma uns mehr auf englisch - vielleicht hilft das gegen das Fernweh?!? ;-)
    lg, eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa, das würd helfen! Noch mehr würd es aber helfen, wenn wir gleich die nächste Reise planen ;-)

      Löschen
  4. Genial...kaum zu glauben dass das geht. Muss ich probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn ich gewusst hätte, dass die Herstellung so einfach ist, hätte ich mir schon viele enttäuschende Mascarpone-Erlebnisse erspart :-D

      Löschen
  5. es sieht so lecker aus! vielen Dank für dieses Rezept! ich werde später machen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...