Chocolate-Strudel (nach Katharina Prato)

In "Die Süddeutsche Küche" von Katharina Prato findet man mehrere Arten von "Chocolate-Strudel":
  • Strudelteig mit Schokolade-Mandel-Füllung
  • Strudelteig mit Schokolade-Brösel-Füllung (in zwei Varianten)
  • Strudelteig mit Schokoladecremefüllung
  • und "Chocolate-Strudel von Hefenteig"
Bei meinem heutigen Rezept habe ich mich für letzteren - also für einen Schokoladestrudel aus Germteig entschieden. Statt Pignoli findet man in meiner Version allerdings Nussstückchen. Dies liegt vor allem daran, dass ich in der Weihnachtszeit einen riesigen Korb voller Nüsse geschenkt bekommen habe - und dieser Korb will einfach nicht leer werden :-)


Schokoladestrudel

450 g Mehl
20 g Germ oder 1 Packerl Trockengerm
250 ml Milch
50 g Butter
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
etwas Orangenschale
1 Ei

140 g Kristallzucker
2 dl Wasser
140 g Schokolade
2 TL Vanillezucker

50 g Nüsse

Butter zum Befetten der Form
Milch zum Bestreichen

Milch mit Butter, Vanillezucker, geriebener Orangenschale und Salz erwärmen bis die Butter geschmolzen ist. Vom Herd nehmen. Sobald die Flüssigkeit lauwarm ist, Ei einquirlen und mit Mehl und Germ zu einem weichen glatten Teig abschlagen. Teig zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen.

Eine längliche Form mit Butter befetten. Nüsse grob hacken. Für die Füllung Kristallzucker mit Wasser aufkochen lassen. Schokolade fein reiben oder in kleine Stückchen schneiden und zugeben. Unter ständigem Rühren etwa 10 Minuten köcheln lassen. Vanillezucker unterrühren.

Germteig messerrückendick ausrollen, mit der noch warmen Schokolade bestreichen, mit Nüssen bestreuen und eng einrollen. In die vorbereitete Form legen und nochmals gehen lassen.

Strudel mit Milch bestreichen und bei 180°C etwa 40 Minuten backen. Auskühlen lassen.


rechts oben: "Die Süddeutsche Küche" von Katharina Prato, 26. Auflage, Graz 1897;
Seite 492: Chocolate-Strudel

Kommentare