Dienstag, 29. Januar 2013

Gedämpftes Zitronenhuhn

Nach einigen Cupcakes-Rezepten und einer Punschtorte wird es höchste Zeit für etwas Gesünderes. Das neue Jahr begann diesmal zwar ohne Vorsätze, aber das soll nicht heißen, dass es heuer nur noch Süßkram auf unseren Tellern - und somit auf meinem Blog - zu finden gibt ;-)


Gedämpftes Zitronenhuhn

800 g Hühnerfilet
1-2 Zitronen
ca. 500 ml Gemüsebrühe
1 TL Honig
eventuell Chili
Salz, Pfeffer
1-2 TL Maizena

Küchengarn

Kleine Löcher in Backpapier schneiden und den Bambusdämpfer damit auslegen.

Hühnerfilets eventuell in kleinere Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Zitronen in dünne Scheiben schneiden und die Hühnerfilets je zwischen zwei Zitronenscheiben legen. Mit Küchengarn fixieren und die "Päckchen" in den vorbereiteten Dämpfer legen.

Gemüsebrühe mit Honig aufkochen lassen, den Bambusdämpfer in den Topf stellen und das Hühnchen etwa 25-30 Minuten dämpfen lassen. Dabei immer wieder kontrollieren, ob noch genügend Flüssigkeit im Topf ist; aber auch nicht zuviel Flüssigkeit zugeben - das Hühnchen muss ÜBER der Gemüsebrühe liegen!

Bambusdämpfer aus dem Topf nehmen. Hühnerfilets von Küchengarn und Zitronen befreien und in gleichmäßige Scheiben schneiden.

Zurückbleibende Flüssigkeit aufkochen lassen. Maizena mit etwas kaltem Wasser verrühren und die Sauce damit binden. Mit Salz, Pfeffer und eventuell Chili gut abschmecken.

Dazu passt gedünsteter Reis oder auch Petersilkartoffeln :-)


1 Kommentar:

  1. ohh das könnte ich jetzt sowas von verputzen - sieht wunderbar und gesund aus.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...