Schweinsgeschnetzeltes mit Polentaschnitten

Mittags gibt es bei uns meist sehr einfache oder schnelle Gerichte. Immerhin wuseln hier tagsüber bis zu fünf Tageskinder um mich rum. Dieses Rezept für Geschnetzeltes koche ich besonders gern, weil man es super vorbereiten und später einfach aufwärmen kann. Und die Kids lieben Geschnetzeltes mit Nudeln, Reis, Couscous oder Polenta sowieso. Da stören nicht einmal die kleinen Stückchen von Karotten und gelben Rüben :-)


Schweinsgeschnetzeltes

300 g Schweinsschnitzel
20 g Butter
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Karotte
1 gelbe Rübe
1 TL Senf
1 TL Tomatenmark
1 EL Mehl
300 ml Wasser
Salz, Pfeffer

eventuell 1 EL Sauerrahm und etwas Mehl

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Butter anschwitzen. Schweinsschnitzel in kleine Streifen oder Würfel schneiden, zugeben und rundum anbraten. Fein gewürfelte Karotten und gelbe Rübe ebenfalls zugeben und mitbraten. Mehl zugeben und kurz mitrösten. Kaltes Wasser zugießen, gut versprudeln und aufkochen lassen. Mit Senf, Tomatenmark, Salz und Pfeffer würzen, Hitze reduzieren und etwa 20 Minuten dünsten. Eventuell Sauerrahm mit etwas Mehl und Wasser verrühren und in die Sauce einsprudeln. Nochmals aufkochen lassen und abschmecken.


Polentaschnitten

1/2 l Wasser
1/4 l Milch
1 EL Öl
250 g Polenta
Salz
60 g geriebener Emmentaler

etwas Öl oder Butter für die Form

Auflaufform mit etwas Öl oder Butter befetten. Wasser mit Milch, Öl und etwas Salz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen, Polenta einrieseln lassen und unter ständigem Rühren eindicken lassen. Masse in die vorbereitete Form füllen, mit geriebenem Käse bestreuen und bei 180°C etwa 15 Minuten überbacken.


Kommentare

  1. Ich glaub das werd ich diese Woche noch ausprobieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das! Schmeckt Hiasi und den Vierbeinern sicher auch :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen