GourmetReise Festival 2008

Da die Karten für das Festival im Juni 2009 bereits bei mir herumliegen - hier ein kleiner Rückblick vom GourmetReise Festival am 24. Mai 2008 in der Alten Universität in Graz. Wir ließen uns dort von Starköchen wie Johann Lafer und Tim Mälzer bekochen und schwebten im 7. Gourmethimmel.

 Das Menü:

  • Schilchersekt als Aperitif
  • Fliegendes Amuse Gueule: Lachsforellenmousse, Irgendwas Kernöliges auf einem Löffel und einen Lollipop vom Vulcanoschinken - Ja richtig gelesen, ein Schinken-Lolli! (Patrick Sprenger)
  • Lachsforellen-Sashimi (Oyind Naesheim)
  • Jakobsmuschel mit Babette-Ei, Pea-Shoot-Salat und Kürbiskernöl-Hollondaise (Wolfgang von Wieser)
  • Marinierte Langostinos mit Kalbszunge und Spargel (Leonard Cernko)
  • "Moin moin eben drum" (Tim Mälzer serviert Currywurst mit Pommes...)
  • Steirische Ochsenschwanzessenz mit Morcheln und Zeller (Chris Southwick)
  • Steirische Flusskrebse mit Kalbsbries und geschmorten Artischocken (Leonard Cernko)
  • Almochsenfilet mit Wildrosenblütensalz, Brunnenkressemouseeline und Korianderjus --> DAS BESTE !!!!!!!!!!!! (Johann Lafer)
  • Steirisches Lamm-Karree mit Getreide-Kartoffel-Muffin und warmen Tomaten-Salat (Wolfgang von Wieser)
  • Gebratene Gänseleber mit Kürbisgemüse und geräuchertem Aal (Chris Southwick)
  • Pilzragout mit Zungeravioli und Kürbiskernpesto (Tim Mälzer)
  • Schokoladesouffle und japanisches Grüner-Tee-Eis --> WOW !!!!!! (Oyvind Naesheim)
  • Kürbiskerncannelloni mit Aprikosen --> auch total lecker aber nach dem fantastischen Souffle hätte es einfach nicht mehr besser kommen können (Johann Lafer)
  • Kaffee von Nespresso
  • Nespresso-Pralinen (Christof Widakovich)

Vier Stunden Daueressen und anschließend Groupie spielen und sich um Autogramme reißen - der ganze Abend war einfach ein Traum! Für mich ist jedenfalls ganz klar: Ich muss dort nächstes Mal unbedingt wieder dabei sein!



Kommentare

  1. Das ist wahrhaftig ein super Menü gewesen.
    reiner Neugier: der Korianderjus , hat sehr markant nach Koriander geschmeckt oder nur dezent? was für ein Fond wurde dafür genommen ??

    Gruß Jacktel

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen