Gegrillte Zucchini-Käse-Spieße

Bei unseren Grillereien muss nicht immer Fleisch am Teller landen. Naja. Jedenfalls meiner Meinung nach ;-)

Diese gegrillten Zucchini-Käse-Spieße sind eine schmackhafte Alternative zum Grillkotelett und können auch schon ein paar Stunden vor dem Grillen vorbereitet werden. Die fertig marinierten Spieße dafür einfach in eine Vorratsdose und bis zu ihrem Einsatz in den Kühlschrank legen. Auch der Couscous-Tomaten-Salat kann schon vorab zubereitet werden; ich würde sogar behaupten, dass er erst nach ein oder zwei Stunden so richtig perfekt durchgezogen und schmackhaft wird. Beides perfekt für einen entspannten Grillabend eben :-)


Gegrillte Zucchini-Käse-Spieße

100 ml Olivenöl
1 Knoblauchzehe
etwas Oregano
350 g Schafskäse
2 kleine Zucchini

4 Grillspieße

Olivenöl, gepresste Knoblauchzehe und etwas gehackten Oregano verrühren. Schafskäse in 20 gleichmäßige Stücke schneiden, diese in der Marinade wenden und etwa 30 Minuten ziehen lassen.
Zucchini mit einer Gemüsehobel in dünne Streifen schneiden. Schafskäsewürfel aus der Marinade nehmen, in Zucchinistreifen einwickeln, je fünf davon auf die Grillspieße stecken und nochmals mit Marinade bestreichen.
Auf den heißen Grill legen und beidseitig goldbraun grillen.


Couscous-Tomaten-Salat

200 g Couscous
200 ml Gemüsebrühe
Saft von 1/2 Zitrone
4-6 EL Olivenöl
3 Tomaten
1/2 Bund Basilikum
Salz, Pfeffer

Gemüsebrühe aufkochen lassen und den Couscous damit übergießen. Aufquellen und kurz abkühlen lassen. Den noch lauwarmen Couscous mit dem Saft von einer halben Zitrone und Olivenöl marinieren. Tomaten in feine Würfelchen schneiden und das Basilikum fein hacken. Beides unter den Couscous heben und mit Salz und Pfeffer ordentlich abschmecken.





Kommentare

  1. Hallo!
    Bei uns muss es auch nicht immer Fleisch beim Grillen geben. Es gibt so viele leckere Gemüse-Grill-Gerichte. Den Couscous Salat finde ich total lecker. Meine Kids sind totaler Couscous Fan.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen