Lorelai's Pop Tarts

Schon acht Jahre ist es her, dass die letzte Folge der Serie "Gilmore Girls" über den Bildschirm geflimmert ist. Mit einem Ende, das mich nicht unbedingt begeistert hat. Versteht mich nicht falsch, ich fand es gut, dass Rory ihre Karriereträume nicht einfach für Logan an den Nagel gehängt hat, aber bei einer Gute-Laune-Serie erwarte ich mir einfach ein gelungenes Herzschmerzende ;-)
Umso glücklicher war ich, als Netflix nach all diesen Jahren doch noch eine Fortsetzung angekündigt hat. Und vor allem, dass bis auf den mittlerweile verstorbenen Edward Herrmann, der den Vater von Lorelai verkörperte, alle Darsteller der Originalserie wieder dabei sein würden. Morgen ist es soweit und wir finden ENDLICH heraus wie es den Bewohnern von Stars Hollow in den letzten Jahren so ergangen ist!

Diesem Anlass entsprechend gibt es heute auf meinem Blog ein Rezept für Bäckereien, die laut Lorelai "nach Freiheit, Rebellion und Unabhängigkeit" schmecken (Staffel 7, Episode 3: "Knigge-Girls"). Bei den kleinen Teigtaschen namens "Pop-Tarts" handelt es sich eigentlich um fertige Teigtaschen mit diversen Geschmacksrichtungen, Füllungen und Glasuren, die im Toaster erwärmt werden. Da diese bei uns aber nicht erhältlich sind, blieb nur das Selberbacken...
Meine Version besteht aus feinem Mürbteig mit einer Füllung aus Ribisel-Apfel-Marmelade; bestimmt schmecken die Teigtaschen aber auch mit einer Fülle aus Früchten, Zucker und Zimt oder - bestimmt besonders köstlich - mit einer Füllung aus Nutella. Drauf noch ein wenig Zuckerguss und bunte Zuckerperlen und fertig ist das perfekte Fernsehfutter :-)


Lorelai's Pop Tarts

300 g Mehl
80 g Butter
80 g Staubzucker
Orangenschale
1 Ei
2-3 EL Milch

Marmelade zum Füllen

180 g Staubzucker
3-4 EL Milch
1 TL Sonnenblumenöl

Zuckerperlen

Butter in Mehl verbröseln. Staubzucker und etwas geriebene Orangenschale untermengen. Mit Ei und Milch rasch zu einem glatten Teig verkneten. Etwa 30 Minuten kühl rasten lassen.

Backrohr auf 180°C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Teig dünn ausrollen und in gleichmäßige Vierecke schneiden. Die Hälfte der Vierecke mittig mit etwas Marmelade belegen/bestreichen und mit den restlichen Teigvierecken belegen. Ränder mit einer Gabel zusammendrücken.

Teigtaschen auf das vorbereitete Backblech legen und bei 180°C etwa 15 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen.

Staubzucker mit Milch und Öl zu einer glatten Glasur verrühren. Je 1-2 TL davon über die ausgekühlten Teigtaschen fließen lassen, mit Zuckerperlen bestreuen und FERTIG :-)








Kommentare

Kommentar veröffentlichen