Donnerstag, 4. August 2016

Ribisel-Apfel-Marmelade mit Vanille

Als hätte unser Ribiselstrauch gewusst was von ihm erwartet wird, hat er heuer ziemlich genau einen halben Kilogramm an Ribiseln hervorgebracht. Naja, vielleicht wären es noch ein paar mehr gewesen, würden bei mir nicht täglich vier naschfreudige Tageskinder durch den Garten wuseln ;-)
Gestreckt mit ein paar Äpfeln wurden daraus aber immerhin zwei gefüllte Marmeladegläser. Das ist vielleicht nicht viel, aber nachdem der Strauch heuer zum ersten Mal Früchte gezeigt hat, ist die Freude über diese zwei Gläser trotzdem riesig. Außerdem steht glücklicherweise die Brombeerernte und somit die Zubereitung meiner Lieblingsmarmelade kurz bevor. Unser Brombeerstrauch trägt heuer zwar auch weniger als sonst, weil wir ihn letztes Jahr umsetzen mussten, aber für ein paar Marmeladegläser sollte die Ernte schon reichen - jedenfalls wenn ich die Früchte weiterhin vor meinen kleinen Gästen verteidigen kann ;-)


Ribisel-Apfel-Marmelade mit Vanille

500 g Ribisel
400 g Äpfel
1 Vanillestange
300 g Gelierzucker 3:1

Kerngehäuse der Äpfel entfernen und mit der Schale in kleine Stücke schneiden. Gemeinsam mit den Ribiseln erhitzen. Vanillestange längs aufschlitzen und ebenfalls zugeben. Früchte weichdünsten.
Vanillestange aus dem Topf nehmen und beiseite legen. Früchte mit der Flotten Lotte passieren. Vanillemark aus der Stange kratzen und mit dem Gelierzucker zu den passierten Früchten geben. Etwa 5 Minuten köcheln lassen und eine Gelierprobe machen: dafür einige Tropfen der Marmelade auf einen Teller geben und kurz erkalten lassen. Wenn der Tropfen geliert, ist die Marmelade fertig.
Noch heiß in Gläser füllen und mit Schraubdeckel verschließen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...