Montag, 18. Januar 2016

Grünkohl-Eintopf

Gerade einmal zwei Wochen sind seit unserer "erneuerten" Ernährungsumstellung vergangen und irgendwie fühlt sich schon alles "leichter" an. Damit meine ich nicht nur den Blick auf die Waage ;-) Vielleicht ist es Einbildung, aber ich fühle mich seit ein paar Tagen viel vitaler. Wenn der Wecker morgens klingelt möchte ich ihn nicht erschlagen, ich bin auch den ganzen Tag über viel motivierter als sonst und abends liege ich nicht ewig mit Einschlafproblemen im Bett. Herrlich!
Aber wer weiß, vielleicht sind daran ja auch "nur" die vielen vitaminreichen Nahrungsmittel auf dem Teller schuld ;-)
Immerhin hat die Ernährungsumstellung neben all den gesundheitlichen Verbesserungen auch den Vorteil, dass man sich vermehrt bewusst mit Lebensmitteln auseinandersetzt. Plötzlich finden auch eher ungeliebte Gemüsearten Platz in unserem Speiseplan, weil sie mit einem großartigen Nährstoffgehalt überzeugen.

So wie zum Beispiel Grünkohl, der als eines der vitaminreichsten Gemüse überhaupt gilt und als Lieferant von wertvollem Protein, Vitaminen A, C und K sowie von Mineralstoffen wie Eisen, Kalzium, Kalium und Magnesium dient.
Während Grünkohl in Gebieten nördlich der Alpen ;-) nicht aus dem Speiseplan wegzudenken ist, findet die Kohlart bei uns in der Steiermark nur eher selten Verwendung. Mein Bruder hat vor einigen Jahren damit begonnen Grünkohl zu kultivieren, weil Kunden aus Norddeutschland ihn immer wieder darum gebeten haben. Mittlerweile sind aber auch viele andere auf den Geschmack gekommen und so ist er nicht mehr aus dem Sortiment wegzudenken.
Anders als beim "normalen" Kohl (für meine deutschen Leser: Kohl = Wirsing) sind die Blätter des Grünkohls zarter und auch geschmacklich überzeugt er mit einem sehr intensiven Aroma. Gerade dieser intensive Geschmack bringt viele aber auch dazu das grüne Gemüse ganz und gar nicht zu mögen - zum Beispiel mag Walter Grünkohl nicht einmal riechen, geschweige denn essen. Also sind Grünkohlgerichte bei uns eher eine traditionelle "Strohwitwen-Speise" ;-)


Grünkohl-Eintopf

1 EL Rapsöl
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
250 g Grünkohl
2 EL Mehl
ca. 1 l Gemüsebrühe
800 g Kartoffeln
250 g Karotten und gelbe Rüben
1 Prise gemahlener Kümmel
Salz, Pfeffer

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Öl anschwitzen. Grünkohl fein hacken, zugeben und anrösten. Mehl kurz mitrösten, mit kalter Gemüsebrühe aufgießen, ordentlich versprudeln und aufkochen lassen. Kartoffeln, Karotten und gelbe Rüben schälen, in gleichmäßige Stücke schneiden und ebenfalls zugeben. Kümmel, Salz und Pfeffer zugeben und weichdünsten lassen. Abschmecken.





1 Kommentar:

  1. das sieht aber gut aus!!!
    ich hab Grünkohl noch nicht (bewusst) im Handel gesehen, ich muss auf die Suche gehen, du bist heute schon die zweite, die von Grünkohl schreibt...
    lg

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...