Freitag, 25. Dezember 2015

Frohe Weihnachten ✷

Nach meinem letzten Blogbeitrag hat mich die Keks-Back-Muse glücklicherweise doch noch geküsst und so sind unsere Keksdosen auch heuer wieder gut gefüllt. Allerdings hat meine Vorliebe für Vollkorngetreide auch vor den süßen Bäckereien nicht Halt gemacht und so haben wir heuer eine lustige Auswahl von Keksen mit Dinkel, Kamut, Buchweizen und erstmals auch Emmer.
Der leicht nussige Geschmack von Emmer macht sich wirklich hervorragend in den weihnachtlichen Gebäcken - besonders in Kombination mit Zimt und einer hellen Glasur von Zotter Kuvertüre "Reis weiß". Natürlich schmecken die Kekse aber auch mit einer anderen Kuvertüre oder einen einfachen Schokoladenglasur :-)


Urkornsternchen

280 g Emmer/Urkorn
200 g Butter
50 g geriebene Nüsse
70 g Staubzucker
½ TL Zimt
1 Ei

Marmelade (besonders lecker: Johannisbeermarmelade)

Zotter Kuvertüre "Reis weiß"
eventuell kleine Zuckerperlen

Emmer möglichst fein mahlen und mit Butter verbröseln. Nüsse, Staubzucker, Zimt und Ei zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig noch zu matschig ist eventuell etwas Mehl unterkneten, falls er zu fest ist einfach etwas Milch zugeben. Teig für etwa 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Teig messerrückendick ausrollen, Sterne ausstechen und auf ein Backblech legen. Bei 180°C etwa 10 Minuten backen und auskühlen lassen.

Je zwei Sterne mit Marmelade zusammensetzen.

Kuvertüre über Wasserdampf schmelzen und die zusammengesetzten Kekse auf einer Seite eintauchen. Kurz abkühlen lassen und eventuell mit Zuckerperlen bestreuen.









 ✶ Ich wünsche Euch ein SCHÖNES WEIHNACHTSFEST 
✶ mit ganz vielen kulinarischen Köstlichkeiten ✶

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...