Sonntag, 26. April 2015

Süßer Sonntag

Die letzten Wochenenden waren wir viel und oft unterwegs. Entweder haben wir Vorbereitungen für unsere Hochzeit erledigt oder die frühlingshaften Temperaturen für Radausflüge genützt. Dieses Wochenende standen zur Abwechslung jedoch keine Termine und Radtouren auf dem Programm und wir konnten einfach nur einen gemütlichen Sonntag zuhause verbringen. Lange ausschlafen, sich mit Kaffeeduft wecken lassen (braver Walter), gemütlich frühstücken, mit einem guten Buch auf der Couch rumfaulen und einfach nur einen ruhigen Tag genießen ♥




Passend für einen gemütlichen Sonntag gibt es heute ein Rezept für feines Milchbrot. Neben "normalem" Mehl ist im Germteig auch gemahlener Hafer zu finden. Das Getreide sorgt nicht nur für einen leicht nussigen Geschmack, sondern hat auch einen außergewöhnlich hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und liefert außerdem wertvolles Eiweiß und hochwertige Pflanzenfette. Allerdings ist Hafer alleine nicht backfähig und muss zum Backen mit anderem Getreide vermischt werden. Auch beim Mahlen gibt es zu bedenken, dass die Haferkörner aufgrund des Fettgehalts weicher als andere sind und mit einer gröberen Mahleinstellung gemahlen werden müssen, damit die Getreidemühle nicht beleidigt reagiert bzw. verstopft. Trotzdem hat das nährstoffreiche Getreide es wirklich verdient, auch außerhalb der Müslischüssel öfter zum Einsatz zu kommen :-)


Hafer-Milchbrot

200 g Hafer
440 g Mehl
25 g Germ
ca. 300 ml Milch
40 g Kristallzucker
1 Prise Salz
Orangenschale
40 g Butter
1 Ei

etwas Milch zum Bestreichen
1-2 EL Kristallzucker zum Bestreuen

Hafer nicht zu grob mahlen und mit Mehl vermengen. Germ fein darin verbröseln.

Milch mit Kristallzucker, Salz und etwas geriebener Orangenschale erwärmen und die Butter darin schmelzen. In die lauwarme Flüssigkeit Ei einquirlen und mit dem Mehl zu einem glatten weichen Teig verkneten. Mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen.

Kastenform mit Backpapier auslegen. Teig zu drei gleichen Strängen und diese zu einem gleichmäßigen Zopf formen. Zopf in die vorbereitete Kastenform legen, mit Geschirrtuch abdecken und nochmals an einem warmen Ort gehen lassen.

Zopf mit Milch bestreichen, mit Kristallzucker bestreuen und bei 180°C etwa 50 Minuten goldbraun backen. Milchbrot aus der Form nehmen, Backpapier abziehen und auskühlen lassen.





1 Kommentar:

  1. Lecker siehts aus und so ein Tag muss auch mal ein gelegt werden so mache ich es nach tollen Fahrradtouren die ich mit meinen Schatz machen .
    Danke für das Rezept!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...