Jane Austen Picknick

"To sit in the shade on a fine day
 and look upon verdure is the 
most perfect refreshment."
Jane Austen


Die letzten Jahre genossen wir unser Empirepicknick immer im Schloßpark Eggenberg; jedoch wollte heuer das Wetter einfach nicht mitspielen. Die verregnete Nacht zuvor sorgte für nasse Wiesen und die dicke Wolkendecke versprach auch tagsüber weiteres Wasser von oben. Also wurde kurzfristig ein neuer Picknickplatz gesucht und - dank Eva - auch gefunden. Kurzerhand okupierten wird den Pavillion im Park von Raaba und füllten die Tische mit zahlreichen Köstlichkeiten: verschiedene Käsesorten, Erdbeeren, Weintrauben, Birnen, eine Ananas als dekadentes Dekoobjekt, frisch gebackenes Brot, mariniertes Kräuterfilet mit Spargel, Lachs-Spargel-Quiche, Sandwiches, Erdbeertörtchen, Jane Austen Cookies, Eierlikör-Kuchen und - weil es mir einen Tag zuvor in einem Süßwarenladen in die Hände fiel - herrliches Butter-Fudge aus London. Dazu natürlich Tee: "Jane Austen Blend" aus Bath :-)

Dank dieser Fülle an Köstlichkeiten und netten Gesprächen wurde es ein richtig gemütlicher Nachmittag. Und sogar das Wetter zeigte sich dann doch noch gnädig genug für Spaziergänge durch den wunderschönen Park ♥








Weitere Fotos von unserem Picknick gibt es in den nächsten Tagen auf unserer Website www.kleidertruhe.at!

Aber nun zu den Rezepten... Abgesehen von gekauften Köstlichkeiten wie Käse und Früchte brachte ich heuer zwei Speisen zu unserem Picknick mit: Jane Austen Cookies und mariniertes Kräuterfilet mit grünem Spargel. Erstere verdanke ich dem Geburtstagsgeschenk von Eva - ein Keksausstecher in Form der Silhouette von Jane Austen (auch aus meinem geliebten Bath *freuuuu*). Für die ovale Grundform musste ein ursprünglich kreisrunder Krapfenausstecher herhalten - durch behutsames Verbiegen wurde daraus der gewünscht ovale Keksausstecher :-)


Jane Austen Cookies

120 g Mehl
40 g Butter
50 g Staubzucker
1 Dotter
1 EL Milch
Orangenschale

120 g Mehl
40 g Butter
50 g Staubzucker
2 TL Kakaopulver
1 Dotter
1 EL Milch

Mehl mit Butter verbröseln. Staubzucker und etwas geriebener Orangenschale zugeben und mit Dotter und Milch zu einem glatten Teig verkneten. Den anderen Teig gleich zubereiten - dafür das Kakaopulver mit dem Staubzucker zugeben. Beide für etwa 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Teige ausrollen, ovale Formen ausstechen und diese auf die Backbleche legen. Aus diesen runden Formen Jane Austen ausstechen und die dadurch entstehenden "Lücken" mit den andersfärbigen ausgestochenen Formen auffüllen. Bei 200°C etwa 12 Minuten backen.




Mariniertes Kräuterfilet mit Spargel

800 g Schweinsfilet
150 g grünen Spargel
100 ml Balsam-Apfelessig (Gölles)
1 EL Dijon-Senf
1 EL Pfefferbeeren
1 EL gehackte Dille
1 EL gehackte Petersilie
1 EL gehackter Schnittlauch
etwas gehackte Minze und Salbei
Salz, Pfeffer
etwas Öl

Spargel im unteren Drittel schälen und in Salzwasser etwa 15 Minuten garen. Beides auskühlen lassen. Schweinsfilet salzen und pfeffern. Öl erhitzen, Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten, ins vorgeheizte Backrohr legen und bei 180°C etwa 15 Minuten braten. Bratensatz mit etwas Wasser ablöschen und von der Hitze nehmen. Essig, Senf, Salz, Pfeffer und gehackte Kräuter mit dem Bratensatz verrühren und abkühlen lassen. Fleisch in dünne Scheiben schneiden und mit dem Spargel in der Marinade wälzen. Für mehrere Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.


Kommentare

  1. woooow, ihr schaut ja toll aus!
    & die rezepte sind ja auch der hammer. <3

    AntwortenLöschen
  2. Auf so eine Idee muss man erst mal kommen! Die Hauben! Die Biscuits! Auf die Ausstecher kommen natürlich einzig und allein die Engländer.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen