Mittwoch, 19. März 2014

Kursrückblick: Kleines fürs Frühstückskörberl

Den gestrigen Backabend widmeten wir uns voll und ganz dem Formen, Flechten und "Verknoten" von kleinen Germteigstücken. Mit ein wenig Geduld und viel Spaß entstanden handgeformte Kaisersemmeln, Mohnweckerl, Kornspitz und "Kornknoten".
Außerdem zeigte ich meinen wissbegierigen Damen wie einfach Naturjoghurt selbst hergestellt wird und veranstaltete eine spontane "Exkursion" in den Keller bzw. in meine Speis. Wer hätte gedacht, dass meine Vorratswirtschaft so interessant sein kann ;-)
Bei der anschließenden Jause konnten die kleinen Meisterwerke mit frischem Bärlauchaufstrich, selbstgemachter Apfelstrudelmarmelade oder einfach "nur" mit Butter und Kresse verkostet werden.








Und hier das Rezept und eine kleine "Fotoanleitung" für selbstgemachte Semmerln :-)

Kaisersemmeln

600 g Mehl
20 g Germ
2 TL Salz
40 g Butter
1/2 EL Gerstenmalz
100 ml Milch
200 ml Wasser

Roggenmehl zum Bemehlen der Arbeitsfläche
Wasser zum Bestreichen

Germ in Mehl verbröseln. Butter und Gerstenmalz in warmer Milch schmelzen und mit Wasser und Salz verrühren. Mehl mit lauwarmer Flüssigkeit zu einem glatten Teig verkneten. Gehen lassen. Arbeitsfläche mit Roggenmehl bestreuen und die Semmerln formen (siehe Foto). Semmeln verkehrt hinlegen und mit einem Geschirrtuch zugedeckt gehen lassen. Backblech mit Backpapier auslegen, Semmeln mit der richtigen Seite nach oben drauflegen, mit Wasser bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 200°C etwa 20 Minuten backen.

Die Semmerln können auch vor dem Backen mit verschiedensten Zutaten wie Mohn, Sesam oder Meersalz bestreut werden!




Vielen lieben Dank meinen Kursteilnehmerinnen für einen sehr netten und gemütlichen Backabend ♥

Weiter gehts am Montag, den 24. März 2014 unter dem Motto "Reinling & Co", bei dem wir uns mit der Zubereitung von Kärntner Reinling, Nusspotize, usw. beschäftigen (AUSGEBUCHT).

⋄ ⋄ ⋄ 

Übrigens arbeite ich bereits an meinem nächsten "Kursprogramm" - also wäre JETZT der richtige Zeitpunkt für Wünsche oder Anregungen für zukünftige Koch- und Backabende :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...