Sarma (Sauerkrautwickel)

Schön langsam kommt der Frühling auf uns zu und damit wird der Gemüsestand am Bauernmarkt hoffentlich bald bunter und die Auswahl an knackigen Gemüsesorten wieder größer. Damit verschwinden aber auch die Köstlichkeiten der Winterzeit - so wie Sauerkraut. Also noch schnell Sauerkraut genießen; zum Beispiel in Form von köstlichem Sarma :-)

Mit dem selben Rezept kann man auch "normale" Krautrouladen oder Kohlrouladen zubereiten, allerdings die Kraut- und Kohlblätter dafür vor dem Befüllen kurz überkochen.


Sarma (Sauerkrautwickel)

1 Sauerkrautkopf

2 EL Sonnenblumenöl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
400 g Faschiertes
160 g Langkornreis
Petersilie
Salz, Pfeffer

2 EL Sonnenblumenöl
1 Zwiebel
2 Karotten
2 gelbe Rüben
ca. 2 l Suppe
1 EL Tomatenmark
Paprikapulver
Salz, Pfeffer

2 Lorbeerblätter

Sauerkrautblätter vom Krautkopf lösen und eventuell den Strunk ausschneiden. Die größeren Sauerkrautblätter für die Krautwickel auflegen; die kleineren zum Auslegen des Topfes beiseite legen.
Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Sonnenblumenöl anschwitzen. Faschiertes zugeben und kurz durchrösten. Vom Herd nehmen und mit gehackter Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken. Langkornreis unterrühren. Sauerkrautblätter mit dieser Fülle belegen und einrollen.
Weiteres Sonnenblumenöl erhitzen und darin gehackte Zwiebel und Knoblauchzehen anschwitzen. Karotten und gelbe Rüben schälen, fein schneiden, ebenfalls zugeben und alles durchrösten. Mit Suppe aufgießen und mit Paprikapulver, Tomatenmark, Salz und Pfeffer abschmecken.
Schmortopf mit einigen Sauerkrautblättern auslegen, darauf die gefüllten Röllchen schlichten, Lorbeerblätter zugeben, mit Sauce übergießen und mit den restlichen Sauerkrautblättern belegen. Topf mit Deckel verschließen und bei 180°C etwa 2-3 Stunden schmoren lassen. Mit Salzerdpäfel oder Erdäpfelpüree servieren.



Kommentare

  1. sehr gut, sehr sättigend, aber wirklich ca 2 liter suppe? ich hab viel zu viel flüssigkeit gehabt.....
    morgen am abend gibts nochmals sarma und für michael zu mittag "gemüsesuppe"......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lustig, ich hatte zu wenig Flüssigkeit und musste nachgießen :-D

      Liebe Grüße und lasst es Euch schmecken, Julia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen