Schokoroulade mit Himbeerfüllung

In unserem kleinen Garten gibt es einige Himbeersträucher, trotzdem ist meine Ernte jedes Jahr eher "überschaubar". Heuer habe ich die Himbeeren nicht sofort vernascht sondern im Tiefkühler zusammengesammelt (jedenfalls meistens...). Und - stellt Euch vor - etwa 100g konnte ich so sammeln. Gerade genug für die Füllung einer Schokoroulade :-)

Eine Schokoroulade mit Bananenfüllung war übrigens eines der ersten Rezepte, die ich als Kind selbst gebacken habe. Unter den achtsamen Augen meiner Oma - immerhin zeigte ich bis zu diesem Zeitpunkt kaum Interesse an Kochtöpfen oder Pfannen. Nur am Inhalt ;-)


Schokoroulade mit Himbeerfüllung

6 Eier
50 g Kristallzucker
100 g Staubzucker
120 g Mehl
20 g Kakao
1 TL Backpulver

250 ml Schlagobers
2 TL Vanillezucker
100 g Himbeeren

etwas Staubzucker

Backblech mit Backpapier auslegen.

Eiklar steif schlagen, dabei den Kristallzucker langsam einrieseln lassen. Dotter mit Staubzucker sehr schaumig rühren. Mehl, Kakao, Backpulver und zum Schluß den steifgeschlagenen Schnee unterheben. Masse auf das vorbereitete Blech streichen und bei 220°C etwa 10 Minuten backen.

Geschirrtuch mit Staubzucker bestreuen. Schokobiskuit vorsichtig daraufstürzen und das Backpapier abziehen (Backpapier zuvor mit einem nassen Tuch abwischen, damit es sich leichter löst). Biskuit wie eine Roulade mit dem Geschirrtuch einwickeln und auskühlen lassen.

Schlagobers steif schlagen und dabei den Vanillezucker einrieseln lassen. Himbeeren unterrühren. Schokobiskuit vorsichtig ausrollen, mit Himbeercreme füllen und wieder einrollen. Roulade mit Staubzucker bestreuen.




Kommentare

  1. lecker und nett anzusehen - mache ich für meinen Mann zum Geburtstag! Danke!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen