Montag, 27. Mai 2013

Ein Traum von einem Germkranz

Dass ich beim Einschlafen über neue Rezepte nachdenke, ist eigentlich nichts Neues. Dass ich aber im Schlaf von einer neuen Kreation und deren Zubereitung träume, ist irgendwie bedenklich. Noch dazu wenn mir mein Unterbewusstsein sagt, dass ich mehr Nutella in meinen Rezepten verwenden soll. Liebes Unterbewusstsein, das nächste Mal möchte ich gern von gesunden Zutaten und deren Zubereitung träumen ;-)


Germkranz mit Marzipan-Nutella-Fülle

500 g Mehl
1 Packerl Trockengerm
1 Prise Salz
Zitronenschale
200 ml Milch
60 g Butter
40 g Kristallzucker
2 Eier

400 g Marzipan
4-6 EL Nutella
50 g Haselnüsse

Mehl mit Trockengerm, Salz und etwas geriebener Zitronenschale vermischen. Milch mit Zucker erwärmen und die Butter darin schmelzen lassen. Eier in der lauwarmen Flüssigkeit verquirlen und noch warm zum Mehl gießen. Germteig schlagen bis er schön glatt ist. Falls der Teig noch zu weich ist, einfach etwas Mehl zugeben. Gehen lassen.

Auf der bemehlten Arbeitsplatte Germteig ausrollen. Marzipan gleichgroß ausrollen und drauflegen. Nutella eventuell erwärmen damit es sich leichter verstreichen lässt und das Marzipan gleichmäßig damit bestreichen. Haselnüsse grob hacken und gleichmäßig darauf verteilen. Germteig eng einrollen, längs aufschneiden und die beiden Stränge miteinander verdrehen. Zu einem Kranz zusammendrehen und die Enden zusammenfügen. Nochmals gehen lassen. Germkranz bei 180°C etwa 40 Minuten backen.







Kommentare:

  1. Oooooh der sieht super aus! Bei dem Wetter tagträume ich auch immer von Germteig! Und man kann NIE zu viel Nutella nehmen (meiner bescheidenen Meinung nach)
    Die Kombination mit Marzipan find' ich super, muss ich auch probieren!

    AntwortenLöschen
  2. den will ich jetzt zum frühstück!!! Wünsche einen schönen Mittwoch!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...