Frisches Brot und Lilienduft ♥

Zu meinem "Abenteuer Sauerteig" fehlt noch das passende Rezept für ein Sauerteig-Brot! Für das erste Exemplar aus meinem eigenen Sauerteig habe ich mich für ein einfaches Brot aus Roggenmehl entschieden. Auch die Gewürze sind mit Salz und Kümmel eher einfach gehalten. Umso überraschender wie gut das neue Brot schmeckt!

Nun würde ich Euch gerne vom Duft des Frischgebackenen berichten, aber das ist momentan einfach nicht möglich. Anlässlich unseres 10. Jahrestages habe ich von Walter einen wunderschönen Blumentopf mit Lilien geschenkt bekommen. Seit gestern blühen die zahlreichen Knospen auf und beduften das ganze Haus! Sogar eines meiner Tageskinder hat heute sofort nach seiner Ankunft an die Nase gegriffen und gefragt: "Was riecht da so???" Nach einem skeptischen Blick auf die Blüten wollte der zweijährige Gast, dass ich die Lilien nach draußen verbanne. Geeinigt haben wir uns auf ein warmes Plätzchen im 1. Stock. Hinter verschlossenen Türen. Seit meine Tageskinder abgeholt wurden, steht sie wieder im Wohnzimmer und duftet ungestört vor sich hin. Jedenfalls bis morgen früh ;-)




Aber nun endlich zu meinem heutigen Rezept für ein leckeres Brot:


Roggenbrot

150 g Grundsauerteig
200 ml lauwarmes Wasser
4 EL Roggenmehl

600 g Roggenmehl
1 TL Zucker
1 EL Salz
1 TL gemahlener Kümmel
150-200 ml lauwarmes Wasser

Den Grundsauerteig mit lauwarmen Wasser und Roggenmehl verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 12 Stunden stehen lassen. Von diesem Sauerteig wieder 150 g abnehmen und für das nächste Brot einfrieren.
Den restlichen Sauerteig mit Roggenmehl, Zucker, Salz, Kümmel und lauwarmen Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Brot formen, eventuell in ein bemehltes Brotsimperl legen, mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen.
Backrohr auf 250°C vorheizen und zur Dampfentwicklung einen kleinen Topf mit kochendem Wasser hineinstellen. In unserem Herd haben wir eine Pizza- / Grillplatte, die auch vorgeheizt wird und sich toll für das Brotbacken eignet. Ansonsten einfach ein normales Blech in den Ofen schieben und auch vorheizen! Brot auf die vorgeheizte Platte legen, mit Wasser bestreichen und etwa 10 Minuten backen. Temperatur auf 180°C (nur Heißluft) reduzieren, nochmals mit Wasser bestreichen und etwa 1 Stunde fertigbacken.
Besonders lecker wird die Kruste, wenn man das Brot noch heiß in ein Leinensackerl oder Leinentuch einwickelt und darin auskühlen lässt.





Kommentare