Montag, 29. April 2013

Flauschige Cupcakes ;-)

Statt einer "normalen" Geburtstagstorte habe ich für meinen Bruder kleine Cupcakes in Form von Küken gebacken bzw. gebastelt. Immerhin hat Mathias eine riesige Freude mit den gefiederten Bewohnern des Hühnerhofs. Und nicht nur er - irgendwie ist die ganze Familie im "Hühnerfieber". Die Hühner bekommen die feinsten Gemüseabfälle, werden viel und oft besucht und dürfen manchmal sogar frei am Hof herumlaufen. Ständig gibt es neue Geschichten aus dem Hühnerhof oder von einzelnen Bewohnern zu berichten. Daher würde es mich auch nicht weiter wundern, wenn die Einwohnerzahl von "Hühniville" auch heuer wieder weiter steigen würde. Genügend Platz ist immerhin vorhanden. Und genügend Freude an glücklichen Hühnern auch :-)




Aber nun weg von den echten Hühnis hin zum Rezept für "falsche Küken" :-)


Küken-Cupcakes

Mengenangaben für 6 Cupcakes:

60 g Butter
100 g Mehl
60 g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
1 TL Vanillezucker
40 g Staubzucker
etwas Zitronenschale
100 ml Milch
1 Ei

100 g Butter
50 g Staubzucker
150 g Mascarino
gelbe Lebensmittelfarbe

40 g Marzipan
Schokoladekügelchen
orange Lebensmittelfarbe

grüne Papierbackförmchen

Muffinblech mit Papierbackförmchen auslegen.

Butter bei schwacher Hitze zerlassen und kurz abkühlen lassen. Mehl, gemahlene Mandeln und Backpulver vermischen. Vanillezucker, Staubzucker, etwas geriebene Zitronenschale, Milch, das verquirlte Ei und die zerlassene Butter zugeben und alles gut verrühren. Teig in die vorbereiteten Papierbackförmchen füllen und bei 180°C etwa 20-30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Weiche Butter mit Staubzucker cremig rühren. Mascarino und etwas gelbe Lebensmittelfarbe unterrühren. Mit einem Spritzsack gleichmäßig auf den ausgekühlten Muffins verteilen.

Für die Augen etwas Marzipan zu kleinen Kugeln formen. Schokokügelchen mittig hineindrücken. Für den Schnabel Marzipan mit oranger Lebensmittelfarbe einfärben und aus je zwei Dreiecken einen Schnabel zusammenkleben. Augen und Schnäbel auf die Cupcakes setzen.



Kommentare:

  1. Mooiii wie lieb!! Die schauen super aus! Da hat sich dein Bruder sicher gefreut!

    AntwortenLöschen
  2. Lustige Cupcakes muss ich ja sagen :) Bei so süßen Teilen, weiß ich garnicht ob ich da echt reinbeißen soll haha. Danke für das tolle Rezept :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...