Donnerstag, 7. Februar 2013

Karotten-Körndl-Brot

Nach dem Kauf eines neuen Backrohrs stellt sich die große Frage: WAS SOLL MAN DARIN BACKEN? Nach einigem Überlegen fiel mir die Entscheidung dann doch sehr leicht: natürlich ein leckeres Brot! Immerhin habe ich dieses Unterfangen bei unserem alten Backrohr nach einigen Versuchen verweigert, weil mir darin einfach nie eine knusprige Brotrinde gelungen ist. Meine Angst war groß, dass auch das neue Backrohr hier an seine Grenzen stoßen könnte. Aber siehe da - mein Backrohr hat seinen Einstandstest mit Bravour bestanden - und wir haben herrliches Brot mit knuspriger Brotrinde :-)


Karotten-Körndl-Brot

1 EL Öl
2 Karotten
100 g Haferflocken
600 g Mehl
60 g Kürbiskerne
60 g Sonnenblumenkerne
1 EL Salz
2 TL gemahlener Koriander
2 TL gemahlener Kümmel
etwas Anis und Fenchel
2 Packerl Trockengerm
ca. 400 ml lauwarmes Wasser

Karotten feinwürfelig schneiden und in heißem Öl anrösten. Haferflocken zugeben und alles kurz durchrösten. Auskühlen lassen. Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne fein hacken; Anis und Fenchel fein zerstoßen. Alle Zutaten vermengen und zu einem glatten Teig verkneten. Brot formen, eventuell in ein bemehltes Brotsimperl legen, mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen.

Backrohr auf 250°C vorheizen und zur Dampfentwicklung einen kleinen Topf mit kochendem Wasser hineinstellen. In unserem neuen Herd haben wir eine Pizza- / Grillplatte, die auch vorgeheitzt wird und sich toll für das Brotbacken eignet. Ansonsten einfach ein normales Blech in den Ofen schieben und auch vorheizen! Brot auf die vorgeheizte Platte legen, mit Wasser bestreichen und etwa 10 Minuten backen (für diese 10 Minuten zur Heißluft eventuell die Unterhitze dazuschalten).
Temperatur auf 190°C (nur Heißluft) reduzieren, Brot nochmals mit Wasser bestreichen und etwa 40 Minuten backen.


rechts unten: So schmeckt mir frisches Brot am besten:
mit Butter und feingeschnittenem Schnittlauch oder auch Kresse *yammi*

Kommentare:

  1. Hallo Julia!

    Das Karotten-Körndl Brot ist wirklich sehr gut! Mache ich bestimmt wieder. Hab ich es im Brotbackautomaten gebacken. Danke fürs Rezept.

    Weiter so.... Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,

      freut mich sehr, wenn meine Rezepte gefallen bzw. schmecken! Ich "musste" dieses Rezept in den letzten Tagen auch schon einige Male backen :-)

      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  2. Liebe Julia,
    das Brot sieht sehr lecker aus.
    Ich denke, auf den richtigen Ofen kommt es an, sonst wird das nichts. Im normalen Backofen hat man wohl keine Chance, das Brot so hinzukriegen?!

    Herzliche Grüße, Gisela.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela, mein Ofen ist eigentlich ein ganz normaler Ofen! Mit viel Temperatur und viel Wasserdampf sollte es eigentlich gelingen!!!

      Lg, Julia

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...