Freitag, 3. August 2012

Griechischer Salat einmal anders :-)

Vorsatz-Rezept 19/52

Statt die Zutaten für einen griechischen Salat in einer Schüssel zu vermischen habe ich sie zu einem sommerlichen Burger verarbeitet. Normalerweise sind in einem griechischen Salat auch Oliven zu finden; da Walter und ich keine großen Liebhaber der kleinen Ölfrüchte sind, müsst Ihr Euch diese selbst dazudenken ;-)
Falls Ihr keine Lust habt, die Weißbrotweckerl selbst zu backen, könnt Ihr natürlich auch fertige Weckerl kaufen. Oder ein Ciabattabrot in dünne Scheiben schneiden und mit der Schafskäsecreme bestreichen bzw.  mit Tomaten- und Gurkenscheiben, Paprikastreifen, Zwiebelringen belegen.


Sommerburger

250 g Mehl
15 g Germ
1/2 TL Salz
2 EL Olivenöl
ca. 100 ml Wasser

40 g weiche Butter
120 g Schafskäse
2 EL Naturjoghurt
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer

2-3 Tomaten
1 grüne Paprika
1 kleine Feldgurke
1 kleine rote Zwiebel

Für die Weißbrotweckerl Mehl mit Germ, Salz und Olivenöl verrühren. Lauwarmes Wasser einrühren und zu einem glatten Teig verkneten. Zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen. Teig nochmals gut durchkneten, zu vier gleichmäßigen Weckerln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nochmals gehen lassen. Weckerl mit Wasser bestreichen, mit Mehl bestreuen und bei 180°C etwa 20-30 Minuten backen.

Für die Schafskäsecreme den Schafskäse in kleine Stückchen zerkrümeln und mit der Butter flaumig rühren. Knoblauchzehe pressen und mit Naturjoghurt unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Tomate und Gurke in Scheiben, Paprika in Streifen schneiden. Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Die ausgekühlten Weißbrotweckerl aufschneiden und den Boden mit Schafskäsecreme bestreichen. Darauf die Tomaten- und Gurkenscheiben, Paprikastreifen und Zwiebelringe verteilen. Deckel daraufsetzen und genießen :-)



1 Kommentar:

  1. Hallo Julia,
    gute Idee - gefällt mir! Ich mag diesen Salat auch lieber ohne Oliven, obwohl ich Oliven grundsätzlich ganz gerne esse. Auch in Griechenland habe ich ihn teilweise ohne Oliven bekommen.
    Kleine Anmerkung: Vielleicht kannst du bei den Einstellungen bei der Kommentarfunktion die Sicherheitsabfrage deaktivieren - das hält viele von Kommentieren ab, wenn man sich so anstrengen muss, die Zahlen-Buchstaben-Kombination zu entziffern :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...