Dienstag, 21. August 2012

Eiszeit :-)

Rechtzeitig zur Hitzewelle habe ich mir den Eisbereiter für meine Küchenmaschine gegönnt. Nach einigen sehr schmackhaften Experimenten kann ich die neue Anschaffung eigentlich nur loben. Der Eisbehälter wird etwa einen Tag vor Verwendung in den Tiefkühler gestellt. Bei mir kommt der kleine Behälter gleich nach der Reinigung wieder in den Tiefkühler - so bin ich täglich bereit für neue Eis-Experimente :-)
Sobald die vorbereitete Flüssigkeit ausgekühlt ist und in Eis verwandelt werden soll, wird der Behälter mit Rührarm und Deckel auf die Küchenmaschine gesteckt und Stufe 1 eingeschaltet. Die Küchenmaschine muss eingeschaltet sein bevor die Flüssigkeit eingegossen wird, sonst friert die Flüssigkeit sofort am Rand fest! Nach etwa 20-40 Minuten ist das Eis cremig und lecker und FERTIG! Nur bei zuviel Masse ist die neue Errungenschaft etwas überfordert. Das Eis wird zwar auch lecker - aber die Wartezeit ist grausam ;-)

Mein heutiges Eisrezept ist sehr lecker, aber auch bösartig kalorienreich. Also bitte nicht nachzählen sondern einfach nur genießen ;-)


Stracciatella (ohne Ei)

300 ml Milch
2 EL brauner Zucker
etwas Orangenschale
100 g weiße Kuvertüre
1/4 l Schlagobers
100 g Zartbitter-Kuvertüre 

Milch mit braunem Zucker und Orangenschale aufkochen lassen. Weiße Kuvertüre unter ständigem Rühren darin schmelzen. Auskühlen lassen. Zartbitter-Kuvertüre grob raspeln und mit dem Schlagobers zu der ausgekühlten Flüssigkeit geben. Masse in die eingeschaltene Eismaschine gießen und etwa 20-30 Minuten zu Eis rühren lassen. YAMMI ;-)



Kommentare:

  1. okokok.... *eisbereiter mit auf Wunschliste setze*
    *seufz*

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Meine Küchenmaschine ist die Bosch MUM4655EU. Den passenden Eisbereiter kann man dazukaufen. Und noch viiiiiele andere Spielereien :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...