Ein kulinarisches Lebenszeichen ;-)

Nach zwei Monaten Blogpause gibt es heute endlich wieder ein Lebenszeichen von mir. Immerhin schulde ich Euch noch ein paar kulinarische Fotos von unserer letzten Englandreise. Entgegen der gängigen Meinung finde ich die britische Küche einfach nur lecker. Täglich British Breakfast und Cream Tea - was will man mehr ♥ ♥ ♥


♥ British Breakfast ♥

Afternoon Tea im wohl süßesten Teehaus der Welt - Cassandras Cup in Chawton

Mitbringsel aus Cassandras Cup - Queens Jubilee Cupcakes :-)

Burger und selbstgemachte Pommes *yammi* - The Greyfriar Pub in Chawton

♥ Sally Lunn´s in Bath ♥

Kommentare

  1. *Yammi* Sooo lecker!!
    könn ma net gleich wieder rüberfliegen - am besten jetzt SOFORT!?!?!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich mag die englische Küche natürlich auch, denn ich studiere ja Englisch :) Ich finde, die Engländer haben uns einiges voraus, was die gute vegetarische Küche angeht. Die Bilder machen wirklich hungrig!

    LG Nadja

    P.S.: Schön, wieder was von dir zu lesen!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Julchen, Dein England Bericht ist einfach toll, ich will gleich los..... genau, das Essen auf der Insel ist ueberhaupt nicht so schlecht, wie sein Ruf...
    LG
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  4. JA! die Engländer sind uns kulinarisch meilenweit voraus, unter anderem weil sie fremde Küchen zulassen. Die Bilder sind süß - lost in Austen!

    AntwortenLöschen
  5. Herzliche Gratulation zu diesem wunderschönen und geschmackvollen Bolg. Es ist eine wahre Freude hier hereinzuschauen und zu schwelgen.
    Die Fotos aus England sind toll.
    Viele Grüße und alles Gute
    die Brigitta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen