Freitag, 28. Januar 2011

Buchteln

Freitag ist unser Süßspeisentag. Daher auch heute wieder Rezept für eine süüüüüße Hauptspeise:

600 g Mehl
20 g Germ oder 1 Packerl Trockengerm
70 g Butter
70 g Zucker
1/4 l Milch
2 Eier
1 Prise Salz
Zitronenschale

Marmelade
etwas Öl
Staubzucker zum Bestreuen

Mehl mit Germ vermengen. Milch mit Butter, Zucker, Salz und Zitronenschale erwärmen. In die warme Flüssigkeit die Eier einquirlen und noch warm zum Mehl gießen. Germteig schlagen bis er schön glatt ist. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Mit Marmelade belegen. Statt der Marmelade kann man auch eine andere Fülle verwenden; z.B. Nutella, Nussfülle, ...



Die Ecken zusammennehmen und fest zusammendrücken. Buchteln rundum in Öl drehen und in eine kleine befettete Form schlichten. Nochmals gehen lassen. Bei 180°C etwa 40 Minuten backen. Mit Staubzucker bestreuen und eventuell mit Vanillesauce servieren.


Mittwoch, 26. Januar 2011

Ciabattabrot

300 g Mehl
100 g Kamut-Vollmehl*
1/2 Würfel Germ oder 1 Packerl Trockengerm
1 TL Salz
5 EL Olivenöl
1/4 l Wasser

Mehl mit Kamutmehl, Germ, Salz und Olivenöl verrühren. Lauwarmes Wasser einrühren und zu einem glatten Teig verkneten. Zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen. Teig nochmals gut durchkneten, zu einer Rolle formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nochmals gehen lassen. Brot mit Wasser bestreichen, mit Mehl bestreuen und bei 180°C etwa 40-50 Minuten backen.




*Kamut ist eine alte ägyptische Weizensorte, die sich in Geschmack und Farbe von "normalem" Weizenmehl unterscheidet. Besonders in Weißbrot wirkt die goldigere Farbe. Natürlich lässt sich das Kamutmehl im Rezept durch jedes andere Weizenmehl ersetzen.

Dienstag, 25. Januar 2011

Was ist violett und pfeift?

Keine Angst, hinter dieser Frage verbirgt sich keine unlustige Scherzfrage. Es handelt sich um nichts anderes als um meine neueste Anschaffung:




Elo Wasserkessel, Edelstahl, 2.0 l, von kalt auf pfeifend in 12 Minuten, Außenlackierung PURPLE ;)

Und das Wichtigste: ab sofort gibt kein vor sich hin blubberndes weil vergessenes Wasser - und wenn die Kinder auch noch so lärmen :D

Topfenpalatschinken

200 ml Milch
2 Eier
100 - 120 g Mehl
1 Prise Salz
Öl zum Ausbacken

250 g Topfen
2 Eier
2 EL Sauerrahm
50 g Staubzucker
2 TL Vanillezucker
etwas Orangenschale
50 g Rosinen

1/16 l Milch und 1 Ei für den Überguss

Staubzucker zum Bestreuen

Für den Palatschinkenteig Milch mit den Eiern und Salz versprudeln. Mehl unterrühren. Einige Tropfen Öl in einer Pfanne erhitzen und etwas vom Teig einfließen lassen. Palatschinken kurz backen, umdrehen und fertigbacken.
Mein Tipp: Ich mache gleich immer die doppelte oder sogar dreifache Menge. Entweder klein schneiden und als Suppeneinlage verwenden (Frittaten lassen sich auch prima einfrieren) oder mit Marmelade / Nutella / Zucker und Zimt bestreichen, einrollen und genießen :)

Für die Fülle den Topfen mit den restlichen Zutaten verrühren.

Palatschinken mit Topfencreme bestreichen, einrollen und in eine kleine befettete Auflaufform schlichten.

Für den Überguss Milch mit Ei versprudeln und über die Palatschinkenröllchen gießen. Bei 180°C etwa 30-40 Minuten backen. Noch warm mit Staubzucker bestreuen.


Freitag, 7. Januar 2011

Liebster Blog


Mir wurde von elfen-traumtorten.blogspot.com der "Liebster Blog Award" verliehen!!!

DANKE *freu*


An folgende Blogs gebe ich ihn weiter:

stars-design-eva.blogspot.com

verrueckteideen.blogspot.com

alashiya.myblog.de


Dir wurde der Award verliehen und du möchtest ihn gerne weitergeben?

Poste das Liebster-Blog-Bild und die Anleitung (der Text den du gerade liest). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat & sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst & ihr den Link deines Award Posts da lassen. Danach überlegst du dir 3- 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar – Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Liebe Bloggerinen: Das Ziel, dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs an’s Licht bringen, deswegen würde ich euch bitten keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...