Marmorkuchen

Nach einer kurzen Kuchenpause habe ich heute wieder ein Rezept für Euch. Dieses Rezept wird allerdings zur Abwechslung nicht geschüttelt sondern einfach nur gerührt - es sei denn man hat kräftige Oberarme :-)


Marmorkuchen

400 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Vanillezucker
150 g Butter
200 g Staubzucker
300 ml Milch
3 Eier
etwas Orangenschale

20 g Kakaopulver

Staubzucker zum Bestreuen

Butter bei schwacher Hitze schmelzen und kurz abkühlen lassen. Etwa 2 EL davon abnehmen und damit die Kuchenform befetten. Die restliche Butter mit Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Staubzucker, Milch, den Eiern und etwas geriebener Orangenschale gut verrühren. Den Teig halbieren und einen Teil mit dem Kakaopulver verrühren. Die beiden Teighälften abwechselnd in die vorbereitete Form füllen und bei 180°C etwa 50 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn auf einer eingestochenen Nadel keine Teigreste zurückbleiben (Nadelprobe).
Den Kuchen in der Backform abkühlen lassen und vorsichtig herausstürzen. Mit Staubzucker bestreuen.


Kommentare

  1. Kuchen steht im Ofen - etwas abgewandelt weil nur halbe Portion :)
    Über das Ergebnis werde ich berichten :D

    AntwortenLöschen
  2. Erledigt!!
    ---> http://verrueckteideen.blogspot.com/2011/10/was-kleines.html

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen