Mittwoch, 31. August 2011

Apfel-Zimt-Kuchen

Unser Apfelbäumchen trägt in diesem Jahr EINEN Apfel; und der ist noch nicht reif. Aber dank meiner SchwieMa gibt es trotzdem Äpfel ohne Ende - und leckeren Kuchen :-)


Apfel-Zimt-Kuchen

150 g Butter
2 Äpfel
200 g Mehl
100 g Dinkel-Vollmehl
2 TL Backpulver
1 TL Vanillezucker
120 g Staubzucker
1 TL Zimt
geriebene Zitronenschale
200 ml Milch
2 Eier

Staubzucker zum Bestreuen

Butter bei schwacher Hitze zerlassen und kurz abkühlen lassen. Etwa einen Esslöffel der flüssigen Butter entnehmen und damit die Gugelhupfform ausstreichen. Äpfel eventuell schälen, entkernen und fein reiben. Mehl, Vollmehl und Backpulver vermischen und mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben. Mit Deckel gut verschließen und schütteln bis alle Zutaten gut vermengt sind.
Den Teig in die vorbereitete Form füllen und bei 180°C etwa 40-50 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn auf einer eingestochenen Kuchennadel keine Teigreste zurückbleiben (Nadelprobe).
Den Kuchen in der Form auskühlen lassen und erst lauwarm herausstürzen. Mit Staubzucker bestreuen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...