Keksdose aus Lebkuchenteig

Kann man überhaupt genug Kekse haben? Gerade zu Weihnachten? Leider muss ich zugeben: Ja, wir haben genug Kekse. Und damit ich nicht die große Meuterei auf dem Keksberg erleben muss, werde ich die restlichen Tage bis Weihnachten keine Kekse mehr backen :-(

Allerdings werde ich mir jetzt noch eine schöne Keksdose aus Lebkuchenteig "bauen".


Für den Teig 150 g Roggenmehl, 80 g Staubzucker, 1/2 TL Natron, 1/2 TL Zimt und 1 TL Lebkuchengewürz vermischen. 40 g Honig und 1 Ei zugeben und alles gut durchkneten. Teig ausrollen, 1 Bodenteil, 4 Seitenteile und 1 Deckel für die Keksdose ausschneiden und bei 190°C backen.

Und morgen gehts weiter mit dem Zusammenkleben und Verzieren...

Kommentare